Aeromuc 600 mg lösliche Tabletten 20 Stk.

Lieferbar

PZN: 2423420
Preis: 5,51 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

+
-

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

Bei Erkrankungen der Luftwege können zähe Absonderungen in den Atemwegen zu einer folgenschweren Störung der Lungenfunktion führen, die Schleimhäute schädigen und für Infektionen anfällig machen. Aeromuc löst den zähen Schleim in den Luftwegen, erleichtert das Abhusten und stillt dadurch den Hustenreiz. Die Atmung wird spürbar erleichtert - einer von unseren + 30.000 Original-Artikeln aus Ihrer Servus!Apotheke!

Inhaltsstoffe

1 lösliche Tablette enthält: 600 mg Acetylcystein (Wirkstoff); die sonstigen Bestandteile sind: Natriumhydrogencarbonat, Zitronensäure, Aspartam (E 951), Zitronenaroma

Produktinformationen

Wirkstoff

Acetylcystein

Zusammensetzung

600 mg Wirkstoff Acetylcystein Hilfsstoff Natriumhydrogencarbonat Hilfsstoff Zitronensäure Hilfsstoff Aspartam Hilfsstoff Zitronen-Aroma

Nicht anwenden bei

genetisch bedingte Stoffwechseldefekt einer Aminosäure (Phenylketonurie), Kinder unter 6 Jahre.

Dosierung

Personen ab 14 Jahren: 1mal tgl. (vorzugsweise morgens) 1 Tablette oder 2mal tgl. ½ Tablette. Standardtagesdosis für Kinder von 6 bis 14 Jahren: 300-400 mg. Kinder unter 6 Jahren: niedriger dosierte Darreichungsformen wählen.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Antibiotika (außer Cefixim) 2 Std. Abstand. zu Acetylcystein, Aktivkohle (Hochdosis).

Anwendungsgebiet

Zur Verflüssigung zähen Sekrets bei Erkrankungen der oberen und unteren Luftwege und Erleichterung des Abhustens.

Einnahme während der Schwangerschaft

Strenge Nutzen/Risiko-Abwägung.

Nebenwirkungen

Magen/Darm, Rhinorrhoe, allergische Hautreaktionen (auch schwer), Fieber, Schläfrigkeit, selten Verkrampfen der Muskeln um die Atemwege (Bronchospasmen).

Art der Anwendung

In einem Glas Wasser auflösen und vor den Mahlzeiten einnehmen.

Warnungen

Schleimlösende Wirkung von Acetylcystein durch Flüssigkeitszufuhr unterstützt. Vorsicht bei schweren Atemobstruktionen, Krampfadern der Speiseröhre, peptischem Geschwür, Nieren- und Leberschäden. Besondere Vorsicht bei Patienten mit Histaminintoleranz.

MONONUM

34281

ZLNUM

120548

Warnhinweise

Schleimlösende Wirkung von Acetylcystein durch Flüssigkeitszufuhr unterstützt. Vorsicht bei schweren Atemobstruktionen, Krampfadern der Speiseröhre, peptischem Geschwür, Nieren- und Leberschäden. Besondere Vorsicht bei Patienten mit Histaminintoleranz.
Search engine powered by ElasticSuite