Über Wirkungen und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformationen, Arzt oder Apotheker

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Der St. Martin Apotheke – Mag. Christoph Splichal KG für Kaufverträge, die über den Webshop www.servusapotheke.at zwischen ihr und dem Kunden geschlossen werden, in der Fassung vom 22. August 2017.

1. Geltungsbereich, anzuwendende Sprache
Vorbehaltlich individueller Absprachen und Vereinbarungen, die Vorrang vor diesen AGB haben, gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen uns und unseren Kunden ausschließlich die nachfolgenden AGB in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung, es sei denn, wir stimmen ihrer Geltung vorab und ausdrücklich schriftlich zu.
 
Als Vertrags-, Bestell- und Geschäftssprache gilt die deutsche Sprache als vereinbart.

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen zum Versandhandel mit rezept- und verschreibungspflichtigen Medikamenten nehmen wir ausnahmslos keine Bestellungen von rezept- und verschreibungspflichtigen Arzneimitteln an. Bestellungen von Arzneiwaren sind nur im Rahmen des üblichen persönlichen Bedarfs zugelassen.
 
2. Zustandekommen des Vertrages
Die Darstellung der Produkte im Online-Shop www.servusapotheke.at stellt kein rechtlich bindendes Angebot unsererseits, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons "Jetzt kaufen!" geben Sie eine verbindliche Bestellung der zu diesem Zeitpunkt im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Zugangs Ihrer Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch eine automatisierte E-Mail mit der Bezeichnung "Bestellbestätigung" und der Betreffzeile "Ihre Bestellung". Erst mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

Der Bestellvorgang umfasst insgesamt vier Schritte:
Im ersten Schritt wählen Sie im Webshop die gewünschten Artikel aus. Im zweiten Schritt (nach einem Klick auf den Button "Zur Kassa gehen") geben Sie Ihre Kundendaten einschließlich Rechnungsanschrift und ggf. abweichender Lieferanschrift in die entsprechenden Formulare ein. Im dritten Schritt wählen Sie aus, wie Sie Ihren Einkauf bezahlen möchten (Zahlungsmethoden Kauf auf Rechnung, PayPal, Kreditkarten EuroCard oder Visa sowie Sofortüberweisung/Online-Banking). Die Auswahlmöglichkeiten können abhängig vom Land, das Sie als Ihre Rechnungsadresse angeben, variieren. 
Im vierten Schritt haben Sie die Möglichkeit, sämtliche Ihrer Angaben (z. B. Name, Anschrift, Zahlungsmethode, bestellte Artikel bzw. deren Anzahl) noch einmal zu überprüfen und ggf. zu korrigieren, bevor Sie Ihre verbindliche Bestellung durch ein Klicken auf den "Jetzt kaufen!"-Button an uns absenden.

 
Wir behalten uns vor, Kaufinteressenten im Einzelfall aufgrund pharmazeutischer Bedenken von der Belieferung auszuschließen. Wir behalten uns ferner vor, an Endverbraucher aufgrund unserer Verpflichtung zur Vorbeugung des Medikamentenmissbrauches nur in handelsüblichen Mengen zu liefern und die Bestellung ggf. entsprechend zu kürzen. Gleiches gilt für Kontingentartikel, die wir im Rahmen von Aktionsangeboten anbieten.

Wir behalten uns vor, Bestellungen von Personen, die bei ihrer Registrierung unvollständige oder unkorrekte Daten – z. B. eine nicht gültige Telefonnummer oder eine fehlerhafte E-Mail-Adresse – angegeben haben, nicht zu bearbeiten.

3. Speicherung des Vertragstextes
Den Vertragstext der Kundenbestellung speichern wir. Sie können diesen vor der Versendung seiner Bestellung an uns ausdrucken, indem Sie im letzten Schritt der Bestellung auf "Drucken" klicken. Wir senden Ihnen zur permanenten Speicherung der Daten Ihrer Bestellung außerdem eine Bestellbestätigung mit allen Bestelldaten an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

4. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen unser Eigentum.

5. Preise, Versandkosten
Alle Währungsangaben auf dieser Website beziehen sich auf EURO (€), wir rechnen alle Leistungen in EURO ab. Wir stellen Informationen über einen Teil unserer Artikel auch auf Preisvergleichsplattformen zur Verfügung. Bei Differenzen (hervorgerufen z. B. durch Rundungsfehler, gesetzlicher Ust-Regelungen*) zwischen dort gezeigten Informationen und den Informationen in diesem Webshop gelten in jedem Fall letztere. Die angeführten Angebote gelten nur im Rahmen eines Einkaufs und einer Lieferung über unseren Webshop. Die Angebote gelten nicht für den Kauf in unserer Standort-Apotheke. Die Möglichkeit der Abholung in unserer Standort-Apotheke ist ausgeschlossen.

*Aufgrund rechtlicher und steuerlicher Bestimmungen sind wir verpflichtet Kunden mit Versandadresse in Deutschland die deutschen Steuersätze zu verrechnen. Der Basispreis bleibt derselbe, es ändert sich nur die jeweilige Umsatzsteuer. 


Für die Lieferung gelten folgende Preise:

Für die Lieferung innerhalb Österreichs berechnen wir pauschal 3,89 Euro inklusive 20% Umsatzsteuer (USt.). Ab einem Bestellwert von 39 Euro liefern wir innerhalb Österreichs versandkostenfrei.

Für die Lieferung nach Deutschland berechnen wir pauschal 5,50 Euro inklusive 19% Umsatzsteuer (DE USt.). Ab einem Bestellwert von 59€ liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

Für die Lieferung in die verbleibenden Länder der EU, sowie für die Lieferung in die Schweiz, verrechnen wir den folgenden Sendungspreis in Euro inklusive 20% Umsatzsteuer (USt.):

  • 11,89 nach EU 1: Belgien, Niederlande, Luxemburg, Polen, Slowakei, Ungarn, Tschechien, Dänemark, Slovenien
  • 15,95 nach EU2: Rumänien, Kroatien, Italien, Großbritannien (bitte beachten Sie, dass wir nicht auf die Kanalinseln liefern können), Frankreich, Bulgarien
  • 19,86 nach EU3: Finnland, Schweden, Estland, Littauen, Lettland, Portugal, Spanien, Malta, Zypern (bitte beachten Sie, dass wir nicht auf die Kanaren, Balearen oder Lanzarote liefern), Irland

 Ab einem Bestellwert von 98€ liefern wir in die Länder der EU sowie in die Schweiz versandkostenfrei. Etwaige Sonderkosten, wie Zollgebühren werden vom Empfänger getragen.

Für den Versand in weitere Länder bzw. diverse Versandzusatzleistungen können angefragt werden, bitte kontaktieren Sie uns unter [email protected]

Die Zustellkosten sind unter dem Menüpunkt Versandkosten ersichtlich. Sie sehen auch die Informationen zu den Versandkosten während des Bestellvorgangs eingeblendet.

6. Lieferfristen und Verzug
Die St. Martin Apotheke hat alle Bestellungen ohne unnötigen Aufschub zu liefern und gelangt spätestens in Verzug, wenn die Ware nach 30 Tagen ab Vertragsschluss nicht beim Verbraucher ankommt.

7. Widerrufsbelehrung (Rücktrittsrecht, Rücktrittsfrist, Rücktrittsbelehrung)
Die folgenden Hinweise gelten nur, wenn der Kunde Verbraucher im Sinne des § 1 Konsumentenschutzgesetz (KSchG) ist, die Bestellung somit weder einer gewerblichen noch einer selbstständigen beruflichen Tätigkeit des Kunden zuzurechnen ist.

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns – St. Martin Apotheke, Martinstraße 2, 1180 Wien –mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Sie können dafür das der Sendung beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Der Inhalt des Muster-Widerrufsformulars ist auch in dieser AGB weiter unten enthalten

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an St. Martin Apotheke, Martinstraße 2, 1180 Wien – zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Kosten der Rücksendung
Sie tragen keine Kosten der Rücksendung von Waren bei Nutzung der Rücksendemöglichkeit des von uns vorgeschlagenen Logistikunternehmens.

Wertverlust retournierter Ware durch Wert reduzierenden Umgang damit
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust retournierter Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausnahmen von Rücktrittsrecht
Sie haben kein Rücktrittsrecht bei Verträgen über Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Muster-Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

- An: St. Martin Apotheke, Martinstraße 2, 1180 Wien, E-Mail-Adresse: [email protected]

- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf
der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
- Bestellt am (*)/erhalten am (*)
- Name des/der Verbraucher(s)
- Anschrift des/der Verbraucher(s)
- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
- Datum
_______________
(*) Unzutreffendes bitte streichen.

8. Vertragsgegenstand, Beschaffenheit, Warenverfügbarkeit
Vertragsgegenstand sind die im Rahmen der Bestellung vom Kunden spezifizierten und der Bestell- und/oder Auftragsbestätigung genannten Waren zu den im Webshop zum Zeitpunkt der Bestellung angeführten Endpreisen. Fehler und Irrtümer dort sind vorbehalten, insbesondere was die Warenverfügbarkeit betrifft. Eventuelle Preissenkungen nach einer zu einem bestimmten Preis erfolgten Bestellung können im Nachhinein keinesfalls berücksichtigt werden.
Die Beschaffenheit der bestellten Waren ergibt sich aus den Produktbeschreibungen im Webshop. Abbildungen auf der Internetseite sind Symbolfotos, sie geben die Optik sowie Beschaffenheit der Produkte unter Umständen nur ungenau wieder; insb. Farben können aus technischen Gründen (Darstellung über unterschiedliche Ausgabemedien, Bildschirme) erheblich abweichen. Die Verpackungen ansonsten identischer Artikel können in verschiedenen europäischen Ländern unterschiedlich aussehen, maßgeblich ist jeweils die Beschreibung der Eigenschaften eines Artikels. Wir können es nicht ausschließen, dass Kunden aus unterschiedlichen Ländern Bilder zu sehen bekommen, die nicht für Produkte für Kunden im jeweiligen Land bestimmt sind. Technische Daten, Gewichts-, Maß- und Leistungsbeschreibung sind so präzise wie möglich angegeben, können aber die üblichen Abweichungen aufweisen. Die hier beschriebenen Eigenschaften stellen keine Mängel der von uns gelieferten Produkte dar. 

 
Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare des von ihm ausgewählten Produkts verfügbar, so teilen wir dem Kunden dies in der Auftragsbestätigung mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande. 

Einseitig, vom Hersteller oder Großhandel initiierte verkaufsfördernde Aktionen, Treuepässe und dergleichen können nicht über die Onlineapotheke eingelöst werden. 
 
Ist das vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilen wir dem Kunden dies ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit. Bei einer Lieferungsverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen sind in diesem Fall auch wir berechtigt, uns vom Vertrag zu lösen. Hierbei wird die eventuell bereits geleistete Zahlung des Kunden unverzüglich erstattet.
 
9. Lieferung

Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Rechnungsadresse. Die Lieferung kann ausschließlich nur an mit der Bestellung namentlich genannten Personen ausgehändigt werden. Der Versand der Ware erfolgt in Österreich über unseren Logistikpartner Österreichische Post AG und nach Deutschland, die übrigen Länder der EU sowie in die Schweiz mit GLS Österreich.

Die Lieferzeit für Österreich beträgt zwischen 1 und 3 Werktagen. Die Liefermöglichkeiten in andere Länder entnehmen Sie bitte der Informationen auf der Webseite unter https://www.servusapotheke.at/shipment.
Transportgefahrenregelung:
Die Gefahr der Beschädigung oder des Verlustes der Ware geht erst bei der Ablieferung an den Kunden (oder einen von diesem bestimmten Dritten) auf diesen über, sofern dieser Verbraucher im Sinne des KSchG ist. Teillieferungen sind zulässig, sofern die Ware nicht sofort verfügbar ist und nicht mit verhältnismäßigem Aufwand kurzfristig beschafft werden kann.
Hat aber der Kunde selbst den Beförderungsvertrag geschlossen, ohne dabei eine unsererseits vorgeschlagene Auswahlmöglichkeit zu nützen, so geht die Gefahr bereits mit der Aushändigung der Ware an den Beförderer über. Es sei denn, der Verbraucher hätte dabei eine von uns schriftlich vorgeschlagene Auswahlmöglichkeit wahrgenommen – diesfalls verbliebe das Verlustrisiko unverändert bei St. Martin Apotheke, Martinstraße 2, 1180 Wien.

10. Zahlungsmethoden, Verzug, Mahnverfahren, Aufrechnungsverbot, Bonitätsprüfung
Kunden können Ihren Einkauf wahlweise per Kreditkarte (MasterCard, VISA), PayPal, Online-Überweisung oder auf Rechnung ("Kauf auf Rechnung") bezahlen. Die Auswahlmöglichkeiten der verschiedenen Zahlungsmethoden ist abhängig vom gewählten Land Ihrer Rechnungsadresse.
Die Zahlungsmethoden Kreditkarte bzw. Online-Überweisung werden über ein integriertes Zahlungsmodul abgewickelt. Bei Wahl der Zahlungsmethode PayPal erfolgt die SSL-gesicherte Weiterleitung direkt zu PayPal.
Die Zahlungsmethode "Kauf auf Rechnung" kann auf bestimmte Warenkorb-Umsätze oder Kundengruppen (z.B. Kunden, die bereits einmal eingekauft haben), eingeschränkt sein. 
Je nach Bonität behalten wir uns auch das Recht vor, die Zahlungsmethode „Kauf auf Rechnung“ nicht zu akzeptieren.

Gewählte Zahlungsmethode und Belastung Ihres jeweiligen Kontos:
PayPal: Ihr Paypal-Konto wird unmittelbar ("in Echtzeit") nach Abschluss des Zahlungsvorgangs belastet – es gelten die Geschäftsbedingungen von Paypal
Kreditkarte (VISA, MasterCard): Ihr jeweiliges Kreditkarten-Konto wird unmittelbar nach Abschluss des Zahlungsvorgangs belastet – es gelten die Geschäftsbedingungen der jeweiligen Kreditkartenunternehmen
Online-Überweisung: Ihr Bankkonto wird direkt nach Abschluss des Zahlungsvorgangs belastet – es gelten die Geschäftsbedingungen des jeweiligen Bankinstitutes

Bei Zahlungsverzug werden neben Mahn- und Inkassokosten 4 % p.a. Verzugszinsen in Ansatz gebracht. Details zu den Spesen des Inkassobüros bzw. die gesamte Rechtsvorschrift für Höchstsätze der Inkassoinstituten gebührenden Vergütungen, in der Fassung vom 10.08.2014 finden Sie hier (externer Link)
Bitte beachten Sie insbesondere den § 3, dort finden Sie die Höhe der Spesen bezogen auf die jeweils offene Forderung.
 
Der Kunde kann nur mit solchen Gegenforderungen aufrechnen, die gerichtlich festgestellt, unbestritten oder durch uns schriftlich anerkannt wurden.
Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Kunde nur ausüben, wenn die dem zugrunde liegenden Ansprüche aus demselben Vertragsverhältnis herrühren.

Kauf auf Rechnung: 

Billpay Österreich: 

(1)   Kauf auf Rechnung

Beim Kauf auf Rechnung ist der Rechnungsbetrag an dem in der Rechnung genannten Kalendertag (20 oder 30 Kalendertage nach dem Rechnungsdatum) auf das in der Rechnung bezeichnete Konto zur Zahlung fällig. Die Zahlungsart Kauf auf Rechnung besteht nicht für alle Angebote und setzt unter anderem eine erfolgreiche  Bonitätsprüfung durch die Billpay GmbH, ggf. als Dienstleister eines mit Billpay zusammenarbeitenden Factors, Klarna Bank AB German Branch, voraus. Wenn dem Kunden für bestimmte Angebote nach Prüfung der Bonität der Kauf auf Rechnung gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit der Billpay GmbH und der Klarna Bank AB German Branch, an die wir unsere Zahlungsforderung abtreten. Der Kunde kann in diesem Fall nur an die Klarna Bank AB German Branch mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Wir bleiben auch bei dem Kauf auf Rechnung zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung), Retouren, Reklamationen, Widerruferklärungen und -zusendungen oder Gutschriften.

2) Kauf per Lastschrift; Einzugsermächtigung; Bearbeitungsgebühr bei Rücklastschriften

 (a) Beim Kauf per Lastschrift ist der Zahlbetrag sofort zur Zahlung per Einzug durch den mit Billpay zusammen arbeitenden Factor Klarna Bank AB German Branch (https://www.klarna.com/de/uber-uns/kontakt/) von dem im

Bestellprozess angegebenen Girokonto bei dem dort angegebenen Kreditinstitut (das Girokonto) fällig. Hiermit erteilen Sie der Klarna Bank AB German Branch ein SEPA-Lastschriftmandat zur Einziehung fälliger Zahlungen und weisen Ihr Geldinstitut an, die Lastschriften einzulösen. Die Gläubiger-Identifikationsnummer der Klarna Bank AB German Branch ist SE71ZZZ5567370431, Sollte das vorne nicht DE heißen. Die Mandatsreferenznummer wird Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt per Email mitgeteilt.

 Hinweis: Innerhalb von acht Wochen können Sie, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit Ihrem Geldinstitut vereinbarten Bedingungen. Bitte beachten Sie, dass die fällige Forderung auch bei einer Rücklastschrift bestehen bleibt. Weitere Informationen finden Sie auf www.billpay.at/sepa.

 Die Vorabinformation zum Einzug der SEPA-Lastschrift wird Ihnen mindestens einen Tag vor Fälligkeit per Email an die von Ihnen beim Bestellvorgang angegebene Email-Adresse gesendet.

Wenn das Girokonto die erforderliche Deckung nicht aufweist, besteht seitens des kontoführenden Kreditinstituts keine Verpflichtung zur Einlösung. Teileinlösungen werden im Lastschriftverfahren nicht vorgenommen.

 (b) Die Zahlungsart Kauf per Lastschrift besteht nicht für alle Angebote und setzt unter anderem eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch die Billpay GmbH [Link auf https://www.billpay.de/at/endkunden-at], ggf. als Dienstleister eines mit Billpay zusammen arbeitenden Factors sowie ein SEPA-konform geführtes Girokonto voraus. Wenn dem Kunden für bestimmte Angebote nach Prüfung der Bonität der Kauf per Lastschrift gestattet wird, erfolgt die

Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit der Billpay GmbH und ggf. einem mit Billpay  zusammenarbeitenden Factor, an die wir unsere Zahlungsforderung abtreten. Der Kunde kann in diesem Fall nur an den Factor bzw. bei Kunden aus Deutschland oder der Schweiz nur an Billpay mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Wir bleiben auch bei dem Kauf per Lastschrift zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung), Retouren, Reklamationen, Widerruferklärungen und -zusendungen oder Gutschriften.

 (c) Mit der Angabe des Girokontos bestätigen Sie, dass Sie zum Bankeinzug über das entsprechende Girokonto berechtigt sind und für die erforderliche Deckung sorgen werden. Rücklastschriften sind mit einem hohen Aufwand und Kosten für uns und Billpay bzw. den mit Billpay zusammenarbeitenden Factor verbunden. Im Fall einer Rücklastschrift (mangels erforderlicher Deckung des Girokontos, wegen Erlöschen des Girokontos oder unberechtigten Widerspruchs des Kontoinhabers) ermächtigen Sie die Billpay GmbH bzw. bei österreichischen Kunden den mit Billpay zusammenarbeitenden Factor, die Lastschrift für die jeweils fällige Zahlungsverpflichtung ein weiteres Mal einzureichen. In einem solchen Fall sind Sie verpflichtet, die durch die Rücklastschrift entstehenden Kosten zu zahlen. Weitergehende Forderungen sind vorbehalten. Angesichts des Aufwands und der Kosten für Rücklastschriften und zur Vermeidung der Bearbeitungsgebühr bitten wir Sie im Falle eines Widerrufs oder eines Rücktritts vom Kaufvertrag, einer Retoure oder einer Reklamation, der Lastschrift nicht zu widersprechen. In einem solchen Fall erfolgt nach Abstimmung mit uns die Rückabwicklung der Zahlung durch Rücküberweisung des entsprechenden Betrags oder durch Gutschrift.

 

§ YY Fälligkeit bei dem Kauf auf Rechnung und den Kauf per Lastschrift

 Rechnungsforderungen sind an dem in der Rechnung genannten Kalendertag zur Zahlung fällig (Zahlungsziel). Forderungen aus dem Kauf per Lastschrift sind sofort zur Zahlung durch Sie fällig. Kommen Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung nicht oder nicht vollständig innerhalb des Zahlungsziels nach, so geraten Sie ohne weitere Mahnung in Verzug und haben Verzugszinsen von 10% p.a. zu bezahlen. Das Mahnverfahren wird durch die Billpay GmbH, ggf. im Auftrag des mit Billpay zusammenarbeitenden Factors abgewickelt, wobei diese berechtigt sind, pro Zahlungserinnerung eine Mahngebühr von bis zu EUR 15,00 sowie weitere Gebühren, insbesondere die Kosten für ein allfälliges Inkassoverfahren oder eines mit der Eintreibung beauftragten Rechtsanwaltes, in Rechnung zu stellen. Die Geltendmachung weitergehender Rechte und Forderungen bleibt davon unberührt. Eingehende Zahlungen des Kunden werden jeweils auf die älteste Schuld angerechnet. Weiter kann Billpay künftig die Abwicklung der Zahlungsmodalitäten von Kaufverträgen, auch in Bezug auf andere Händler, verweigern. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen [Link auf https://www.billpay.de/at/datenschutz-at/] der Billpay GmbH.

 § ZZ Eigentumsvorbehalt; Aufrechnung; Zurückbehaltungsrecht

 (1) Bei Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor. Sind Sie Unternehmer in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit Ihnen vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar. Außergewöhnliche Verfügungen wie z.B. Verpfändung oder Sicherungsübereignung sind unzulässig. Im Falle der Verarbeitung, Vermengung oder Verbindung der Vorbehaltsware mit anderem Material erwerben wir Miteigentum an den hierdurch entstehenden Erzeugnissen im Verhältnis des Wertes der Vorbehaltsware zu dem des anderen Materials. Bei Pfändungen der Vorbehaltsware haben Sie uns unverzüglich davon zu informieren und uns bei der Sicherung unserer Rechte zu unterstützen sowie uns sämtliche diesbezüglich erwachsenden Kosten,  insbesondere solche im Zusammenhang mit einem Widerspruchsprozess zu ersetzen.

 (2) Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns unbestritten oder anerkannt sind oder Zahlungsunfähigkeit unsererseits besteht. Verbrauchern besteht auch die Möglichkeit, mit Gegenforderungen aufzurechnen, die im rechtlichen Zusammenhang mit der Verbindlichkeit des Verbrauchers stehen. Darüber hinaus ist eine Aufrechnung Ihrerseits ausgeschlossen. Außerdem haben Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

 (3) Befindet sich der Kunde uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche gegen ihn bestehenden Forderungen sofort fällig.

 Billpay Deutschland: 

(1) Kauf auf Rechnung

Beim Kauf auf Rechnung ist der Rechnungsbetrag an dem in der Rechnung genannten Kalendertag (20 oder 30 Kalendertage nach dem Rechnungsdatum) zur Zahlung an unseren externen Partner Billpay GmbH [Link auf https://www.billpay.de/endkunden/ ] fällig. Die Zahlungsart Kauf auf Rechnung besteht nicht für alle Angebote und setzt unter anderem eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch die Billpay GmbH, ggf. als Dienstleister eines mit Billpay zusammenarbeitenden Factors, Klarna Bank AB German Branch, voraus. Wenn dem Kunden für bestimmte Angebote nach Prüfung der Bonität der Kauf auf Rechnung gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit der Billpay GmbH und der Klarna Bank AB German Branch, an die wir unsere Zahlungsforderung abtreten. Der Kunde kann in diesem Fall nur an die Klarna Bank AB German Branch mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Wir bleiben auch bei dem Kauf auf Rechnung über Billpay zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung), Retouren, Reklamationen, Widerruferklärungen und -zusendungen oder Gutschriften. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen [Link auf https://www.billpay.de/allgemein/datenschutz/] der Billpay GmbH.

(2)  Kauf per Lastschrift; Einzugsermächtigung; Bearbeitungsgebühr bei Rücklastschriften

(a) Beim Kauf per Lastschrift ist der Zahlbetrag sofort zur Zahlung per Einzug durch den mit Billpay zusammenarbeitenden Factor Klarna Bank AB German Branch  (https://www.klarna.com/de/uber-uns/kontakt/) von dem im Bestellprozess angegebenen Girokonto bei dem dort angegebenen Kreditinstitut (das Girokonto) fällig. Hiermit erteilen Sie der Klarna Bank AB German Branch ein SEPA-Lastschriftmandat zur Einziehung fälliger Zahlungen und weisen Ihr Geldinstitut an, die Lastschriften einzulösen. Die GläubigerIdentifikationsnummer der Klarna Bank AB German Branch ist SE71ZZZ5567370431. Die Mandatsreferenznummer wird Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt per Email mitgeteilt

Hinweis: Innerhalb von acht Wochen können Sie, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit Ihrem Geldinstitut vereinbarten Bedingungen. Bitte beachten Sie, dass die fällige Forderung auch bei einer Rücklastschrift bestehen bleibt. Weitere Informationen finden Sie auf https://www.billpay.de/sepa.

Die Vorabinformation zum Einzug der SEPA-Lastschrift wird Ihnen mindestens einen Tag vor Fälligkeit per Email an die von Ihnen beim Bestellvorgang angegebene Email-Adresse gesendet.

Wenn das Girokonto die erforderliche Deckung nicht aufweist, besteht seitens des kontoführenden Kreditinstituts keine Verpflichtung zur Einlösung. Teileinlösungen werden im Lastschriftverfahren nicht vorgenommen.

 (b) Die Zahlungsart Kauf per Lastschrift besteht nicht für alle Angebote und setzt unter anderem eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch die Billpay GmbH [Link auf https://www.billpay.de/endkunden/ ] sowie ein SEPA-konform geführtes Girokonto voraus. Wenn dem Kunden für bestimmte Angebote nach Prüfung der Bonität der Kauf per Lastschrift gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit der Billpay GmbH, an die wir unsere Zahlungsforderung abtreten. Der Kunde kann in diesem Fall nur an die Billpay GmbH mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Wir bleiben auch bei dem Kauf per Lastschrift über Billpay zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zur Ware,

Lieferzeit, Versendung), Retouren, Reklamationen, Widerrufserklärungen und -zusendungen oder Gutschriften. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen [Link auf https://www.billpay.de/allgemein/datenschutz/] der Billpay GmbH.

(c) Mit der Angabe des Girokontos bestätigen Sie, dass Sie zum Bankeinzug über das entsprechende Girokonto berechtigt sind und für die erforderliche Deckung sorgen werden. Rücklastschriften sind mit einem hohen Aufwand und Kosten für uns und die Billpay GmbH verbunden. Im Fall einer Rücklastschrift (mangels erforderlicher Deckung des Girokontos, wegen Erlöschen des Girokontos oder unberechtigten Widerspruchs des Kontoinhabers) ermächtigen Sie Billpay, die Lastschrift für die jeweils fällige Zahlungsverpflichtung ein weiteres Mal einzureichen. In einem solchen Fall sind Sie verpflichtet, die durch die Rücklastschrift entstehenden Kosten zu zahlen. Weitergehende Forderungen sind vorbehalten. Angesichts des Aufwands und der Kosten für Rücklastschriften und zur Vermeidung der Bearbeitungsgebühr bitten wir Sie im Falle eines Widerrufs oder eines Rücktritts vom Kaufvertrag, einer Retoure oder einer Reklamation, der Lastschrift nicht zu widersprechen. In einem solchen Fall erfolgt nach Abstimmung mit uns die Rückabwicklung der Zahlung durch Rücküberweisung des entsprechenden Betrags oder durch Gutschrift.

§ YY Eigentumsvorbehalt; Aufrechnung; Zurückbehaltungsrecht

(1) Bei Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor. Sind Sie Unternehmer in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar.

(2) Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns unbestritten oder anerkannt sind. Außerdem haben Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

(3) Befindet sich der Kunde uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche bestehende Forderungen sofort fällig.

Billpay Schweiz: 

(1) Kauf auf Rechnung

Beim Kauf auf Rechnung ist der in Rechnung gestellte Betrag spätestens bis zu dem auf dem Rechnungsformular angegebenen Fälligkeitsdatum auf das in der Rechnung angegebene Konto unseres externen Partners, der Billpay GmbH [Link auf https://www.billpay.de/ch/endkunden-ch/], zu bezahlen. Die Zahlungsart Kauf auf Rechnung besteht nicht für alle Angebote und setzt unter anderem eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch die Billpay GmbH, ggf. als Dienstleister eines mit Billpay zusammenarbeitenden Factors, Klarna Bank AB German Branch, voraus. Wenn dem Kunden für bestimmte Angebote nach Prüfung der Bonität der Kauf auf Rechnung gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit der Billpay GmbH und der Klarna Bank AB German Branch, welche nach Abschluss des Kaufvertrages die Rechnungsforderung des Händlers übernimmt. Der Kunde kann in diesem Fall nur an die Klarna Bank AB German Branch mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Wir bleiben auch bei dem Kauf auf Rechnung über Billpay zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung), Retouren, Reklamationen, Widerruferklärungen und -zusendungen oder Gutschriften.

Kommen Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung nicht nach, so geraten Sie mit Ablauf der Ihnen gesetzten Zahlungsfrist ohne weitere Mahnung in Verzug und haben Verzugszinsen von 8% zu bezahlen. Billpay ist berechtigt, pro Zahlungserinnerung eine Mahngebühr von bis zu CHF 30,00 sowie weitere Gebühren, insbesondere die Kosten für ein allfälliges Inkassoverfahren, in Rechnung zu stellen. Weiter kann Billpay künftig die Abwicklung der Zahlungsmodalitäten von Kaufverträgen, auch in Bezug auf andere Händler, verweigern. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen [Link auf https://www.billpay.de/kunden/agb-ch# datenschutz] der Billpay GmbH.

§ YY Eigentumsvorbehalt; Aufrechnung; Zurückbehaltungsrecht

(1) Bei Konsumenten behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor. Sind Sie Unternehmer in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar.

(2) Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns unbestritten oder anerkannt sind. Außerdem haben Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

(3) Befindet sich der Kunde uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche bestehende Forderungen sofort fällig.

Billpay Niederlande: 

(1) ‘Achteraf betalen’

Indien u kiest voor de betalingsmethode ‘achteraf betalen’ dient het factuurbedrag binnen op de in factuur genoemde betalingstermijn (20 of 30 kalenderdagen na de factuurdatum) te worden voldaan aan onze externe partner Billpay GmbH (“Billpay”) [link naar "https://www.billpay.de/endkunden/"]. De betalingsmethode ‘achteraf betalen’ bestaat niet voor alle aanbiedingen en veronderstelt onder andere een succesvolle controle van uw kredietwaardigheid door Billpay of Billpay als dienstverlener voor de factor Klarna Bank AB German Branch. Wanneer u in aanmerking komt voor de betalingsmethode ‘achteraf betalen’, zullen wij de vordering uit hoofde van de door u gesloten koopovereenkomst overdragen aan Klarna Bank AB German Branchin samenwerking met Billpay. Na deze overdracht kunt u slechts aan Klarna Bank AB German Branchnog bevrijdend betalen. Wij blijven echter wel uw eerste aanspreekpunt en blijven tevens verantwoordelijk voor uw vragen met betrekking tot de gekochte producten, waaronder begrepen de bezorgingstermijn, verzending, retourzendingen en reclamaties of creditnota´s. In verband met de betaling van de factuur. gelden de Algemene voorwaarden [link            naar “https://www.billpay.de/nl/datenschutznl”] van Billpay.

(2) ‘Koop per automatische incasso’; machtiging tot automatische incasso; administratiekosten bij terugboekingen

(a) Indien u heeft gekozen voor ‘koop per automatische incasso’, machtigt u Billpay om in verband met de door u gesloten koopovereenkomst, het door u verschuldigde bedrag uit hoofde van deze koopovereenkomst, zoals blijkt uit de factuur, af te schrijven en te innen van uw in het bestelproces opgegeven bank- of girorekening door middel van automatische incasso. Met het akkoord gaan met de automatische incasso verklaart en bevestigt  u  dat  u  gerechtigd  bent  te  beschikken  over  de  betreffende  giro-  of bankrekening en dat u zorg zal dragen voor voldoende saldo op de door u aangegeven giro- of bankrekening. Wanneer uw giro- of bankrekening niet over het vereiste saldo beschikt, zal er niet bevrijdend betaald kunnen worden en schiet u toerekenbaar te kort in de nakoming van uw verplichtingen jegens Billpay en bent u in verzuim, zonder dat een nadere ingebrekestelling is vereist.

(b) De betalingsmethode ‘koop per automatische incasso’ bestaat niet voor alle aanbiedingen en veronderstelt onder andere een succesvolle controle op kredietwaardigheid door Billpay GmbH en een SEPA conforme bank- of girorekening. Wanneer u in aanmerking komt voor de betalingsmethode ‘koop per automatische incasso’, zullen wij de vordering uit hoofde van de door u gesloten koopovereenkomst overdragen aan  Billpay.  Na een deze overdracht  kunt  u slechts  aan Billpay nog bevrijdend betalen. Wij blijven echter wel uw eerste aanspreekpunt en blijven tevens verantwoordelijk voor uw vragen met betrekking tot de gekochte producten, waaronder begrepen,   de   bezorgingstermijn,   verzending,   retourzendingen,   reclamaties   of creditnota´s.  In  verband  met  de  betaling  van  de  factuur  gelden  de  algemene voorwaarden [link naar “https://www.billpay.de/nl/datenschutz-nl”] van Billpay GmbH.

(c) Met het akkoord gaan met de automatische incasso verklaart en bevestigt u dat u gerechtigd bent te beschikken over de betreffende giro- of bankrekening en dat u zorg zal dragen voor voldoende saldo op de door u aangegeven giro- of bankrekening. Wanneer uw giro- of bankrekening niet over het vereiste saldo beschikt, zal er niet bevrijdend betaald kunnen worden en schiet u toerekenbaar te kort in de nakoming van uw  verplichtingen jegens Billpay en bent u in verzuim, zonder dat een nadere ingebrekestelling is vereist. Billpay zal u een eerste aanmaning sturen en aan u administratiekosten in rekening brengen. Mocht u na deze eerste aanmaning nog steeds in gebreke blijven, dan zal Billpay alle redelijke kosten ter verkrijging van voldoening, zowel buiten als in rechte in rekening brengen en bent u tevens vanaf het moment dat u in verzuim bent, wettelijke rente verschuldigd. Gedeeltelijke betalingen worden via de automatische incassoprocedure niet uitgevoerd. Terugboekingen gaan gepaard met veel werk en kosten voor Billpay. In geval van een terugboeking (bij gebrek aan voldoende saldo op de giro- of bankrekening, vanwege het opheffen van de giro- of bankrekening of vanwege een niet-gerechtvaardigd bezwaar dat door de rekeninghouder werd aangetekend) of anderszins, machtigt u Billpay om de automatische incasso voor de betreffende opeisbare betalingsverplichting nogmaals in te dienen. In een dergelijk geval bent u verplicht om de door de terugboeking ontstane kosten aan Billpay te vergoeden. Billpay behoudt zich het recht voor om ook andere schade te vorderen. In verband met kosten verbonden aan het terugboeken, verzoeken wij u om in geval van de  ontbinding of anderszins een beëindiging van de koopovereenkomst, een retourzending of een reclamatie geen bezwaar aan te tekenen tegen de automatische incasso. In een dergelijk geval vindt na overleg met de verkoper, de terugbetaling plaats van het door u betaalde bedrag.

§ YY Eigendomsvoorbehoud; verrekening; recht van retentie

(1) Wij behouden ons het eigendomsrecht voor totdat u het openstaande bedrag uit

hoofde van de factuur, eventueel vermeerderd met rente en buitengerechtelijke incassokosten, volledig heeft betaald. Bent u ondernemer in de uitoefening van uw beroep of een publiekrechtelijke rechtspersoon, dan behouden wij ons het eigendomsrecht voor totdat u alle nog openstaande vorderingen voortvloeiende uit enige overeenkomst tussen u en ons volledig heeft voldaan. Wij zijn gerechtigd om onze eigendomsrechten op de zaak, mede in verband met de cessie van de uit de koopovereenkomst voortvloeiende vordering aan Billpay, over te dragen aan een derde, waaronder begrepen Billpay. In dit laatste geval zal het eigendom van de zaak pas overgaan op u na volledige betaling aan Billpay van he openstaande bedrag uit hoofde van de factuur, eventueel vermeerderd met rente en buitengerechtelijke incassokosten.

(2) Wanneer u in verzuim met enige betalingsverplichting bent, dan zullen alle vorderingen jegens u uit welke hoofde dan ook direct en onmiddellijk opeisbaar worden, zonder dat enige ingebrekestelling is vereist.

11. Gewährleistung
Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistung auf gelieferte Waren 12 Monate. Gegenüber Verbraucher gilt die gesetzliche Gewährleistungsfrist.
Besteht infolge eines Mangels ein Recht auf Gewährleistung verpflichtet sich St. Martin Apotheke aufgrund der Art der Sache zunächst auf den Austausch der Ware. Sollte der Austausch der Sache aufgrund von Tatsachen, die St. Martin Apotheke zu vertreten hat, fehlschlagen, ist der Kunde berechtigt, eine Kaufpreisminderung zu verlangen oder vom Vertrag zurückzutreten.

Mängel müssen unverzüglich nach dem Erhalt der Ware, spätestens jedoch nach sieben Werktagen nach Feststellung des Mangels schriftlich gegenüber St. Martin Apotheke angezeigt werden. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Anzeige innerhalb der Frist an uns absendet.
Bei Inanspruchnahme der Gewährleistung ist die zu reklamierende Sache ausreichend frankiert zurückzusenden. Unfreie Rücksendungen können nicht angenommen werden. Bei berechtigtem Mangel erstattet St. Martin Apotheke die Versandkosten.
Zur eindeutigen Identifizierung, Zuordnung und Abwicklung der Nachlieferung ist eine Kopie der Rechnung bzw. ein Schreiben mit Angabe der Kunden- und Rechnungsnummer beizulegen.
Gegen St. Martin Apotheke entstehen aus einem Mangel keine Schadensersatzansprüche, wenn die Schadensursache nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen sollte.

12. Datenschutz
Unsere auf dieser Webseite abrufbare Datenschutzerklärung ist Vertragsinhalt.

13. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Die Vertragspartner vereinbaren die Anwendung österreichischen Rechts. Hat der Verbraucher im Inland seinen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt oder ist er im Inland beschäftigt, so kann für eine Klage gegen ihn nur die Zuständigkeit des Gerichtes begründet werden, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung liegt; dies gilt nicht für Rechtsstreitigkeiten, die bereits entstanden sind. Das UN Kaufrecht sowie sämtliche Bestimmungen, die sich auf das UN Kaufrecht beziehen, werden ausdrücklich ausgeschlossen. Für Verträge mit Unternehmen ist unser Firmensitz als Gerichtsstand vereinbart.


14. Haftungsausschluss
Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch uns beruhen.
 
Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften daher weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit des Online-Handelssystems noch für technische und elektronische Fehler, auf die wir keinen Einfluss haben, insbesondere nicht für die verzögerte Bearbeitung von Bestellungen.

15. Schlichtungsstelle

Wir verpflichten uns, in Streitfällen am Schlichtungsverfahren der Internet Ombudsstelle teilzunehmen: www.ombudsstelle.at

Nähere Informationen zu den Verfahrensarten unter www.ombudsstelle.at.

Für die Beilegung von Streitigkeiten mit unserem Unternehmen kann auch die OS-Plattform genutzt werden: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Unsere E-Mail-Adresse: [email protected]

Kontaktdaten:

E-Mail-Adresse: [email protected]
Eigentümer und Konzessionär: Mag. pharm. Christoph Splichal

Letzte Änderung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen: 28. Jänner 2021