Über Wirkungen und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformationen, Arzt oder Apotheker
Alka-Seltzer Brausetabletten
Alka-Seltzer Brausetabletten
Schmerzen– ALKA-SELTZER® Brausetabletten von BAYER sind ein vielseitiges Schmerzmittel welches schmerzlindernd, fiebersenkend und entzündungshemmend wirkt und dabei sehr gut verträglich ist – alle Produkte von BAYER bestellen und versandkostenfreie* Lieferung nutzen!

Darf Kindern unter 12 Jahren nur über ärztliche Verschreibung gegeben werden.

Produktinformation:

Gefahrengut Datenblatt:
Keine Angabe
Nährwert
Keine Angabe
Bestellnummer/PZN:
71158
Lieferzeit:
1 bis 3 Werktage
Hersteller:
Bayer Austria
Gebrauchsinformationen:
Packungsgröße:
20 Stk.
Basispreis:
0,28 € / 1 stk

Preis : 5,58 €

inkl. 10 % Ust.

ODER

Gebrauchsinformationen

GEBRAUCHSINFORMATION

Alka-Seltzer Brausetabletten

Wirkstoff: Acetylsalicylsäure, Zitronensäure, Natriumbikarbonat

Was ist in Alka-Seltzer-Brausetabletten enthalten?

Arzneilich wirksame Bestandteile: Eine Brausetablette enthält 324 mg Acetylsalicylsäure (ASS), 965 mg Zitronensäure, 1.743,87 mg Natriumbikarbonat entsprechend 1.625 mg Natriumbikarbonat (trocken).

Sonstige Bestandteile: 1,95 mg Zitronenaroma, 1,95 mg Limonenaroma, 2 mg Saccharin- Natrium, Povidon 25, Siloxan/Silikat, Doccusat-Natrium/Natrium Benzoat.

Bei der Auflösung einer Brausetablette in Wasser, wie für die Einnahme erforderlich, bilden sich die Hauptwirkstoffe Natriumacetylsalicylat und Natriumzitrat.

Arzneiform: Brausetabletten.

Packungsgrößen: 20 Stück.

Wie wirken Alka-Seltzer-Brausetabletten?

Der Wirkstoff Natriumacetylsalicylat hat schmerzlindernde, fiebersenkende und entzündungs- hemmende Wirkung. Das in der Lösung von Alka-Seltzer enthaltene Natriumzitrat ist ein wirksa- mes Mittel gegen Magenübersäuerung. Die Brausetablette bildet in Wasser eine gepufferte Lösung, die sowohl schmerzlindernd als auch magensäureneutralisierend wirkt. Sie ist deshalb gut magenverträglich und bewirkt eine gleichermaßen rasche Befreiung von den Symptomen Kopfschmerz und Übersäuerung des Magens.

Zulassungsinhaber
Bayer Austria, 1160 Wien

Hersteller
Bayer Bitterfeld GmbH, 06803 Greppin, Deutschland

Wann werden Alka Seltzer-Brausetabletten verwendet?

Zur Linderung von Beschwerden bei denen gleichzeitig eine Schmerzlinderung und eine die Magensäure neutralisierende Wirkung erwünscht sind: Kopfschmerzen, Übersäuerung des Magensaftes und saures Aufstoßen z. B. aufgrund von Magenverstimmung durch übermäßiges Essen und Trinken; Katergefühl.

Wann dürfen Alka Seltzer-Brausetabletten nicht eingenommen werden?

Dieses Arzneimittel ist aufgrund seines Anwendungsgebietes nicht für Kinder vorgesehen und darf daher Kindern unter 12 Jahren nicht gegeben werden. Sie dürfen Alka-Seltzer-Brausetabletten nicht einnehmen:
·    bei Überempfindlichkeit gegen Acetylsalicylsäure oder einen der anderen Bestandteile des Präparates;

·    bei Asthma in der Vorgeschichte, das durch Acetylsalicylsäure oder andere Schmerzmittel ausgelöst wurde;
·    bei Überempfindlichkeit gegen Salicylate, der Stoffgruppe, zu der Acetylsalicylsäure gehört;
·    bei Magen-Darm-Geschwüren;
·    bei erhöhter Blutungsneigung;
·    bei schweren Leberschäden;
·    bei schweren Nierenschäden;
·    bei schwerer unkontrollierter Herzschwäche;
·    in Kombination mit Methotrexat-hältigen Arzneimitteln in Dosen von 15 mg/Woche oder mehr (siehe Wechselwirkungen);
·    in den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft.

Dürfen Alka-Seltzer-Brausetabletten während der Schwangerschaft und in der Stillzeit eingenommen werden?

In den ersten 6 Monaten der Schwangerschaft dürfen Alka-Seltzer-Brausetabletten nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden. In den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft dürfen Alka-Seltzer-Brausetabletten nicht eingenommen werden. In der Stillzeit muss bei kurzfristiger Anwendung in der empfohlenen Dosierung das Stillen nicht unterbrochen werden. Bei längerer Anwendung oder bei Einnahme höherer Dosen sollte abgestillt werden.

Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung und besondere Warnhinweise Was müssen Sie außerdem beachten?

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie Ihren Arzt info

  • Arzneimittel
  • Schmerz & Verletzung
  • Fieber
  • Kopfschmerzen

Die angegebenen Lieferzeiten auf den Produktseiten gelten für Lieferungen innerhalb Österreichs.
Die Lieferzeiten für Lieferungen in andere Länder können variieren. Folgende Lieferzeiten sind eine Laufzeitorientierung (bei Lieferzeit in Österreich 1-3 Werktage):
Deutschland, Belgien, Luxemburg, Niederlande, Polen, Slowakei sowie die Tschechische Republik
2 bis 4 Werktage
Dänemark, Kroatien, Schweiz, Großbritannien
3 bis 4 Werktage
Frankreich, Italien, Schweden, Slowenien
4 Werktage
Rumänien, Irland
4 bis 5 Werktage
Lettland
4 bis 6 Werktage
Ungarn, Finnland
5 Werktage
Bulgarien, Griechenland, Portugal, Spanien
5 bis 6 Werktage
Estland, Litauen, Malta
5 bis 7 Werktage
Zypern
10 bis 12 Werktage