Über Wirkungen und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformationen, Arzt oder Apotheker
ASPIRIN® + C Forte Brausetabletten 10 Stk.

Mehr Ansichten

Aspirin + C forte 800 mg/480 mg Brausetabletten 10 Stk.
Aspirin + C wirkt schmerzlindernd, fiebersenkend und entzündungshemmend. Die Brausetabletten werden angewendet zur symptomatischen Linderung von leichten bis mäßig starken Schmerzen wie z.B. Kopfschmerzen, Zahnschmerzen und Regelschmerzen sowie zur symptomatischen Linderung von Schmerzen und Fieber bei Erkältungskrankheiten und grippalen Infekten - Sie bezahlen per Kauf auf Rechnung mit maximaler Sicherheit!

Produktinformation:

Arzneimittel
Gefahrengut Datenblatt:
Nein
Nährwert
Nein
Bestellnummer/PZN:
4226089
Lieferzeit:
2 bis 3 Werktage
Hersteller:
Bayer Austria
Gebrauchsinformationen:
Packungsgröße:
10 Stk.

Preis : 5,85 €

inkl. 10 % Ust.

ODER

Inhaltsstoffe

Die Wirkstoffe sind Acetylsalicylsäure und Ascorbinsäure. Jede Brausetablette enthält: 800 mg Acetylsalicylsäure und 480 mg Ascorbinsäure. Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumhydrogenkarbonat (modifiziert), Citronensäure, Povidon, hochdisperses Siliciumdioxid.

Produkt Informationen:

Wirkstoff

Acetylsalicylsäure Ascorbinsäure

Zusammensetzung

800 mg Wirkstoff Acetylsalicylsäure 480 mg Wirkstoff Ascorbinsäure Hilfsstoff Natriumhydrogencarbonat 473.72 mg Hilfsstoff Natrium 20.61 mmol t --> Hilfsstoff Citronensäure Hilfsstoff Povidon Hilfsstoff Siliciumdioxid, hochdisperses

Nicht anwenden bei

Asthma bereits bekannt (Asthmaanamnese), Magen/Darm-Geschwüre, Blutungsneigung, schwere Leber- oder Nierenschäden, schwere Herzschwäche.

Dosierung

Erwachsene und Jugendliche: Einzeldosen 1 Brausetablette,mittlere Tagesdosis (MTD) 3 Brausetabletten (bei Jugendlichen möglichst niedrig dosieren). Für Kinder unter 12 Jahren nicht geeignet.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Gegenanzeige: Methotrexat ab 15 mg/Woche, orale Gerinnungshemmer (Antikoagulantien) (in Kombination mit hoch dosierten Salizylaten), Anstieg und vermehrte Ausscheidung der Oxalsäure im Urin (Hyperoxalurie). Vorsicht: Andere nichtsteroidale Antiphlogistika, Harnsäureausscheidung steigernde Mittel (Urikosurika), Antidiabetika, Thrombolytika, harntreibende Mittel (Harntreibende Mittel (Diuretika)), systemische Glukokortikoide (Nebennierenrindehormone) (Kortikoide), ACE-Hemmer (abgeschwächt), Valproinsäure, Alkohol.

Anwendungsgebiet

Schmerzen verschiedener Art, Erkältungskrankheiten, grippale Infekte.

Einnahme während der Schwangerschaft

Im 1. und 2. Schwangerschaftdrittel (Trimenon) Strenge Indikationsstellung (Nutzen/Risiko-Abwägung erforderlich) Im 3. Schwangerschaftdrittel (Trimenon) Gegenanzeige. Bei längerer Anwendung abstillen.

Nebenwirkungen

Magen/Darm (bis Blutungen, Geschwür), Zentralnervensystem, Blutungen, Überempfindlichkeit, Niere, Ödeme, Bluthochdruck, Herzschwäche .

Art der Anwendung

Brausetablette in einem Glas Wasser vollständig auflösen und trinken.

Warnungen

Vorsicht bei Geschwüranamnese. Bei gewohnheitsmäßiger Einnahme chronische Nierenerkrankung durch Schmerzmittel verursacht (Analgetika-Nephropathie) möglich. Bei Überdosierung Säure/Basen-Kontrolle, alkalische Ausscheidung von Harn (Diurese).

  • Arzneimittel & andere Produkte
  • Drogerie
  • Extras
  • Schmerz & Verletzung

Die angegebenen Lieferzeiten auf den Produktseiten gelten für Lieferungen innerhalb Österreichs.
Die Lieferzeiten für Lieferungen in andere Länder können variieren. Folgende Lieferzeiten sind eine Laufzeitorientierung (bei Lieferzeit in Österreich 1-3 Werktage):
Deutschland, Belgien, Luxemburg, Niederlande, Polen, Slowakei sowie die Tschechische Republik
2 bis 4 Werktage
Dänemark, Kroatien, Schweiz, Großbritannien
3 bis 4 Werktage
Frankreich, Italien, Schweden, Slowenien
4 Werktage
Rumänien, Irland
4 bis 5 Werktage
Lettland
4 bis 6 Werktage
Ungarn, Finnland
5 Werktage
Bulgarien, Griechenland, Portugal, Spanien
5 bis 6 Werktage
Estland, Litauen, Malta
5 bis 7 Werktage
Zypern
10 bis 12 Werktage