Chlorhexamed 1% Gel 50 g

Lieferbar

PZN: 3506734
Preis: 8,44 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

+
-

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

Chlorhexamed 1 % Gel ist ein Mundhöhlenantiseptikum und wird ausschließlich im Bereich der Mundhöhle angewendet. Es eignet sich zur vorübergehenden unterstützenden Behandlung bei bakteriell bedingten Zahnfleischentzündungen (Gingivitis), zur Unterstützung der Heilungsphase nach parodontalchirurgischen Eingriffen (Eingriffe am Zahnhalteapparat) sowie bei eingeschränkter Mundhygienefähigkeit, z. B. als Folge orthodontischer (kieferorthopädischer) Behandlungen – eines von +30.000 Spitzenprodukten in Ihrer Servus!Apotheke!

Inhaltsstoffe

Der Wirkstoff ist: Chlorhexidinbis(D-gluconat). 50 g Gel enthalten 0,5 g Chlorhexidinbis(D-gluconat). Die sonstigen Bestandteile sind: 2-Propanol, Hyprolose, Natriumacetat, Macrogolglycerolhydroxystearat (Ph. Eur.), gereinigtes Wasser, Levomenthol und Pfefferminzöl.

Produktinformationen

Wirkstoff

Chlorhexidin digluconat

Zusammensetzung

10 mg Wirkstoff Chlorhexidin digluconat Hilfsstoff 2-Propanol Hilfsstoff Hydroxypropylcellulose Hilfsstoff Natrium acetat-Trihydrat 1 mmol Hilfsstoff Natrium 0.01 g Hilfsstoff Macrogol glycerolhydroxystearat Hilfsstoff Wasser, gereinigtes Hilfsstoff Menthol Hilfsstoff Pfefferminzöl

Nicht anwenden bei

Geschwür der Mundschleimhaut, Kinder unter 6 Jahren, Bronchialasthma.

Dosierung

2-3mal tgl. ca. 1-2,5 cm Gel. Bei Kindern ab 6 Jahren nur auf ärztliche Anordnung anwenden.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Anionische Substanzen (in üblichen Zahnpasten). Unmittelbar nach der Anwendung keine zuckerhaltigen Speisen und Getränke zuführen.

Anwendungsgebiet

Im Bereich der Mundhöhle bei bakterielle Zahnfleischentzündung (Gingivitis), nach parodontalchirurgischen Eingriffen, bei eingeschränkter Mundhygienefähigkeit, z.B. als Folge orthodontischer Behandlungen, als Zusatz zu Fluorid zur Kariesvorbeugung bei Risikopatienten.

Einnahme während der Schwangerschaft

Vorsicht.

Nebenwirkungen

Allergien, belegte Zunge, Verfärbungen an Zähnen und Füllungen, Geschmacksstörungen, Stimmritzenkrampf (Laryngospasmus) bei Säuglingen und Kleinkindern.

Art der Anwendung

Mindestens 5 min vor der Anwendung Zähne putzen und Mundhöhle gründlich mit Wasser ausspülen. Dann Gel mit Wattestäbchen oder Applikator direkt im Mundraum auftragen und 1 min einwirken lassen oder als Zahnpasta (ca. 2 cm Gel) Zähne mind. 1 min. bürsten, dann ausspucken und nicht mit Wasser nachspülen.

Warnungen

Nicht schlucken. Ersetzt nicht das Zähneputzen. Nicht am Auge oder im Gehörgang oder bei Wunden und Geschwüren anwenden.

MONONUM

44711

ZLNUM

126692

Warnhinweise

Nicht schlucken. Ersetzt nicht das Zähneputzen. Nicht am Auge oder im Gehörgang oder bei Wunden und Geschwüren anwenden.
Search engine powered by ElasticSuite