Darmol Abführschokolade 8 Stk.

Lieferbar

PZN: 841900
Preis: 5,95 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

+
-

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

Darmol-Täfelchen sind ein pflanzliches Arzneimittel zur kurzfristigen Anwendung bei gelegentlich auftretender Verstopfung. Darmol Täfelchen bestehen aus einer Schokoladegrundmasse, in der die abführenden Wirkstoffe der Sennesblätter (Sennoside) eingearbeitet sind. Darmol regt die Darmtätigkeit an, führt durch erhöhte Wasserabgabe in den Dickdarm zu einer Aufweichung des Stuhle und erleichtert so die Stuhlentleerung – jetzt versandkostenfrei* bestellen!

Inhaltsstoffe

1 Täfelchen enthält Trockenextrakt aus Sennesblättern, Auszugsmittel Methanol 75% V/V, eingestellt auf einen Gehalt an 47,5–52,5 % Hydroxyanthracenderivaten (ber. als Sennosid B) entsprechend 48 mg Hydroxyanthracenderivate pro Täfelchen. Zu Risiken, Neben- und Wechselwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produktinformationen

Wirkstoff

Sennesblätter-Trockenextrakt; Methanol 75% (V/V) (Auszugsmittel)

Zusammensetzung

Wirkstoff Sennesblätter-Trockenextrakt; Methanol 75% (V/V) (Auszugsmittel) Wirkstoff Hydroxyanthracen-Derivate 48 mg t --> Hilfsstoff Kakaomasse Hilfsstoff Kakao-Butter 0.38 g Hilfstoff Saccharose Hilfsstoff Soja-Lecithin Hilfsstoff Ethylvanilline

Nicht anwenden bei

Akute Darmentzündungen, Darmverschluss, Blinddarmzentzündung, unklares Abdomen, schwere Wasser- und Elektrolytstörungen (Hypokaliämie).

Dosierung

Einzeldosis ¼ bis ½ Täfelchen. mittlere Tagesdosis (MTD) ½ Täfelchen. Nicht für Kinder.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Verstärkung der Hypokaliämie durch Carbenoxolon, Corticosteroide, Thiazide. Verstärkung der Herzglykosidwirkungen. Vorsicht: Chinidin, QT-verlängernde Substanzen.

Anwendungsgebiet

Kurzfristig bei Stuhlverstopfung (Obstipation).

Einnahme während der Schwangerschaft

Gegenanzeige.

Nebenwirkungen

Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen. Überempfindlichkeit. Bei Missbrauch Hypokaliämie (Myopathien, Nierenstörungen, Darmschäden, Stuhlverstopfung (Obstipation) u.a.). Gelb- oder Rotfärbung des Harns ist unbedeutend.

Art der Anwendung

Vor dem Schlafengehen mit einem Glas Wasser einnehmen.

Warnungen

Ausreichend Flüssigkeit zuführen. Nicht als Abmagerungsmittel geeignet. Max. 1-2 Wochen ohne ärztliche Anordnung anwenden.

MONONUM

7

ZLNUM

118007

Warnhinweise

Ausreichend Flüssigkeit zuführen. Nicht als Abmagerungsmittel geeignet. Max. 1-2 Wochen ohne ärztliche Anordnung anwenden.
Search engine powered by ElasticSuite