Über Wirkungen und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformationen, Arzt oder Apotheker
Mexalen 500 mg Zäpfchen 6 Stk.

Mehr Ansichten

Mexalen 500 mg Zäpfchen 6 Stk.
Mexalen 500 mg Zäpfchen eignen sich ideal bei leichten bis mäßig starken Schmerzen (wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen), sowie bei Fieber und Schmerzen aufgrund von Erkältungskrankheiten und grippalen Infekten – jetzt versandkostenfreie* Lieferung nutzen!

Ohne ärztliche Anordnung nicht länger als 10 Tage hintereinander anwenden. Bei längerem Gebrauch oder überhöhter Dosierung (mehr als 2,0 g pro Tag) sind Leber- und Nierenschädigungen nicht auszuschließen. Darf Kindern unter 3 Jahren nur über ärztliche Anordnung gegeben werden.

Produktinformation:

Arzneimittel
Gefahrengut Datenblatt:
Nein
Nährwert
Nein
Bestellnummer/PZN:
916650
Lieferzeit:
2 bis 3 Werktage
Hersteller:
ratiopharm Arzneimittel Vertriebs-GmbH
Gebrauchsinformationen:
Packungsgröße:
6 Stk.
Basispreis:
0,21 € / 1 stk

Preis : 1,25 €

inkl. 10 % Ust.

ODER

Inhaltsstoffe

1 Zäpfchen enthält 500 mg Paracetamol. Die sonstigen Bestandteile sind: Sojalecithin, hochdisperses Siliciumdioxid, Hartfett (Witepsol H 12).

Produkt Informationen:

Wirkstoff

Paracetamol

Zusammensetzung

500 mg Wirkstoff Paracetamol 0.003 g Hilfsstoff Soja-Lecithin Hilfsstoff Siliciumdioxid, hochdisperses Hilfsstoff Hartfett Hilfsstoff Witepsol H12

Nicht anwenden bei

Schwere Leberschäden, genetischer Glukose-6-Phosphat-Dehydrogenasemangel, Blutarmut (hämolytische Anämie), chronischer Alkoholismus.

Dosierung

Kinder (8-12 Jahre): 1-3mal tgl. 1 Zäpfchen.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Leberenzym-auslösende Arzneimittel (z.B. Barbiturate, Antiepileptika, Rifampicin), Chloramphenicol, Salizylamid, Probenecid, Gerinnungshemmer (Antikoagulantien), Metoclopramid, Zidovudin (Neutropenie), Lamotrigin, Cholestyramin. Cave Alkohol.

Anwendungsgebiet

Schmerz- und Fieberzustände.

Einnahme während der Schwangerschaft

Nutzen/Risiko-Abwägung. Wenn erforderlich, möglichst kurz und niedrig dosiert anwenden.

Nebenwirkungen

Sehr selten Knochenmark, Asthmaanfälle, die nach der Schmerzmittel-NSAR-Einnahme (Analgetika-Asthma), Überempfindlichkeit (auch schwere Hautreaktionen). Bei Überdosierung Nieren- und schwere Leberschäden.

Art der Anwendung

In den After einführen.

Warnungen

Vorsicht bei Gilbert-Syndrom, schweren Nierenschäden, chronischer Fehl- oder Unterernährung, Oxalurie. Auf Analgetikakopfschmerz achten. Absetzsymptomatik beim abrupten Absetzen möglich. Bei Paracetamol-Vergiftung möglichst binnen 10 Stunden N-Acetyl-Cystein i.v..

  • Default Category
  • Arzneimittel & andere Produkte
  • Schmerz & Verletzung
  • Erkältung & Abwehr

Die angegebenen Lieferzeiten auf den Produktseiten gelten für Lieferungen innerhalb Österreichs.
Die Lieferzeiten für Lieferungen in andere Länder können variieren. Folgende Lieferzeiten sind eine Laufzeitorientierung (bei Lieferzeit in Österreich 1-3 Werktage):
Deutschland, Belgien, Luxemburg, Niederlande, Polen, Slowakei sowie die Tschechische Republik
2 bis 4 Werktage
Dänemark, Kroatien, Schweiz, Großbritannien
3 bis 4 Werktage
Frankreich, Italien, Schweden, Slowenien
4 Werktage
Rumänien, Irland
4 bis 5 Werktage
Lettland
4 bis 6 Werktage
Ungarn, Finnland
5 Werktage
Bulgarien, Griechenland, Portugal, Spanien
5 bis 6 Werktage
Estland, Litauen, Malta
5 bis 7 Werktage
Zypern
10 bis 12 Werktage