Fenistil Gel 50 g

Lieferbar

PZN: 0622115
Preis: 9,71 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

+
-

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

Fenistil Gel wird angewendet zur Behandlung von Juckreiz bei Dermatosen, Insektenstichen, Nesselausschlag (Urtikaria), Sonnenbrand und leichten oberflächlichen Verbrennungen. Das Gel dringt rasch in die Haut ein und lindert Juckreiz und Hautirritationen innerhalb weniger Minuten. Fenistil Gel hat auch eine lokal betäubende Wirkung – jetzt mit Kauf auf Rechnung bestellen, 100% Zufriedenheitsgarantie!

Inhaltsstoffe

Der Wirkstoff ist: Dimetindenmaleat. 1 g enthält 1 mg Dimetindenmaleat. 1 cm Gel enthält 0,24 mg Dimetindenmaleat. Die sonstigen Bestandteile sind: Benzalkoniumchlorid, Natriumedetat, Carbomer, Propylenglycol, Natriumhydroxid-Lösung, gereinigtes Wasser.

Produktinformationen

Wirkstoff

Dimetinden maleat

Zusammensetzung

1 mg Wirkstoff Dimetinden maleat 0.05 mg Hilfsstoff Benzalkonium chlorid Hilfsstoff Natrium edetat Hilfsstoff Carbomer Hilfsstoff Natriumhydroxid-Lösung 150 mg Hilfsstoff Propylenglykol Hilfsstoff Wasser, gereinigtes

Dosierung

Alle Alter: 2-4mal tgl. auf betroffene Hautstelle auftragen. Bei fehlender Besserung nach 7 Tagen Arzt konsultieren. In schweren Fällen zusätzlich orales Dimetindenmaleat geben.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Juckreiz.

Anwendungsgebiet

Juckreiz.

Einnahme während der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft Nutzen/Risiko-Abwägung (Anwendung nur nach ärztlicher Verschreibung), in der Stillzeit nicht empfohlen.

Nebenwirkungen

Lokale Hautreaktionen, sehr selten allergische Dermatitis.

Art der Anwendung

Auf der Haut.

Warnungen

Sonnenlicht vermeiden. Vor allem bei Kindern nicht großflächig anwenden.

MONONUM

21940

ZLNUM

16084

Warnhinweise

Sonnenlicht vermeiden. Vor allem bei Kindern nicht großflächig anwenden.

GEBRAUCHSINFORMATION

Fenistil-Gel

Wirkstoff: Dimetindenmaleat

1. Was ist Fenistil–Gel?

Zusammensetzung: 1 g enthält 1 mg Dimetindenmaleat; Hilfsstoffe: 0,05 mg Benzalkoniumchlorid (Konservierungsmittel), Natrium-EDTA, Carbomer, Propylenglykol, Natriumhydroxid, Wasser.

Arzneiform: Gel zur Anwendung auf der Haut.

Packungsgrößen: 20 g, 50 g

2. Wie wirkt Fenistil – Gel?

Fenistil-Gel ist ein rasch wirksames und gut verträgliches Mittel gegen Juckreiz jeder Art. Der kühlende Effekt des geruch- und farblosen Hydrogels sorgt für zusätzliche Schmerzlinderung.

Zulassungsinhaber und Hersteller:

Novartis Consumer Health-Gebro GmbH, Fieberbrunn

3. Wann wird Fenistil-Gel angewendet?

Fenistil-Gel wird angewendet zur Behandlung von Juckreiz bei Insektenstichen, Nesselausschlag (Urtikaria), Sonnenbrand und leichten oberflächlichen Verbrennungen.

4. Was müssen Sie vor der Anwendung von Fenistil-Gel beachten?

Wann dürfen Sie Fenistil-Gel nicht anwenden?

Fenistil-Gel darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile des Arzneimittels.

Schwangerschaft und Stillzeit

Es liegen keinerlei Hinweise auf schädigende Wirkungen auf Embryo oder Fötus vor. Jedoch sollte während der Schwangerschaft und Stillperiode keine großflächige Anwendung erfolgen, vor allem nicht auf entzündeter oder verletzter Haut. Nicht auf Brustwarzen stillender Frauen anwenden.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie

- an Allergien leiden,

- schwanger sind oder gerade stillen.

Bitte sprechen Sie bei ersten Anzeichen von Nebenwirkungen mit Ihrem Arzt. Behandelte Hautstellen nicht über längere Zeit dem Sonnenlicht aussetzen, da dadurch möglicherweise Lichtüberempfindlichkeitsreaktionen der Haut ausgelöst werden können. Bei Kindern sollte keine großflächige Anwendung erfolgen, vor allem nicht auf entzündeter oder verletzter Haut. Fenistil-Gel kann die Augen und Schleimhäute reizen. Im Falle eines unbeabsichtigten Kontaktes spülen Sie die betroffene Stelle sorgfältig unter fließendem Wasser. Bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg durch die Anwendung nicht eintritt, ist ehestens eine ärztliche Beratung erforderlich. Dieses Arzneimittel für Kinder unerreichbar aufbewahren!

Was müssen Sie beachten, wenn Sie außer Fenistil-Gel noch andere Mittel anwenden?

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind nicht bekannt.

5. Wie wenden Sie Fenistil-Gel an?

Falls vom Arzt nicht anders empfohlen, täglich 2- - 4-mal auf die betroffene Hautstelle auftragen.

6. Was passiert, wenn Sie versehentlich zuviel Fenistil-Gel angewendet haben?

Bisher wurde kein Fall von Überdosierung mit Fenistil-Gel berichtet. Bei versehentlicher Einnahme von größeren Mengen von Fenistil-Gel informieren Sie bitte Ihren Arzt.

7. Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Fenistil-Gel auftreten?

Fenistil-Gel wird sehr gut vertragen. In seltenen Fällen wurde von leichten, vorübergehenden, lokalen Hautreaktionen (Trockenheitsgefühl, leichtes Brennen) berichtet. Wenige Einzelfälle allergischer Hautausschläge wurden beobachtet. Bitte teilen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker mit, wenn Sie Beschwerden im zeitlichen Zusammenhang mit Fenistil an sich bemerken, die in der Gebrauchsanweisung nicht angeführt sind.

Hinweis auf Verfalldatum und Lagerung:

Beachten Sie das auf der Verpackung angegebene Verfalldatum. Die Packung darf nach Ablauf dieses Datums nicht mehr verwendet werden. Nicht über 25 °C lagern.

Bei Unklarheiten fachliche Beratung einholen.

Novartis Consumer Health-Gebro GmbH Fieberbrunn

Z.Nr.: 16084

Stand der Gebrauchsinformation: Mai 2005.