Dorithricin Halstabletten 20 Stk.

Aktuell nicht auf Lager

PZN: 1344351
Preis: 6,30 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

Dorithricin Halstabletten sind ein Mund- und Rachentherapeutikum bei Infektionen des Mund- und Rachenraumes mit Halsschmerzen und Schluckbeschwerden – jetzt dauerhaft stark preisgesenkt in Ihrer Servus!Apotheke!

Inhaltsstoffe

Die Wirkstoffe sind Tyrothricin, Benzalkoniumchlorid, Benzocain: 1 Lutschtablette enthält: Tyrothricin 0,5 mg, Benzalkoniumchlorid 1,0 mg, Benzocain 1,5 mg. Die sonstigen Bestandteile sind: Sorbitol (E 420), Talkum, Sucrosestearat Typ III, Saccharin-Natrium-Dihydrat, Minzöl, Povidon 25, Carmellose-Natrium.

Produktinformationen

Wirkstoff

Tyrothricin Benzalkonium chlorid Benzocain

Zusammensetzung

0.5 mg Wirkstoff Tyrothricin 1 mg Wirkstoff Benzalkonium chlorid 1.5 mg Wirkstoff Benzocain 871 mg Hilfsstoff Sorbitol Hilfsstoff Talkum Hilfsstoff Saccharosestearat Typ III Hilfsstoff Saccharin-Natrium-Dihydrat 1 mmol Hilfsstoff Natrium 23 mg t --> Hilfsstoff Aroma Hilfsstoff Ponceau 4R (E 124) Hilfsstoff Povidon 25 Hilfsstoff Carmellose natrium

Nicht anwenden bei

Größere frische Wunden im Mund- und Rachenraum, Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren.

Dosierung

Personen ab 12 Jahren; Alle 2-3 Std. 1-2 Tabletten langsam im Mund zergehen lassen.mittlere Tagesdosis (MTD) 8 Tabletten. Keine Dosisempfehlung für Kinder.

Anwendungsgebiet

Unterstützend bei Entzündungen im Mund-, Rachen-, Halsbereich.

Einnahme während der Schwangerschaft

Keine Daten. Strenge Indikationsstellung (Nutzen/Risiko-Abwägung erforderlich)

Nebenwirkungen

Allergien, veränderte Geschmackwahrnehmung, Taubheit der Zunge. Sehr selten erhöhte Konzentration von Methämoglobin (Met-Hb) im Blut, auf frischen Wunden Blutungen. Abführende Wirkung (bei hohen Dosen).

Art der Anwendung

Langsam im Mund zergehen lassen, nicht zerbeißen oder verschlucken. Nicht kurz vor oder nach dem Zähneputzen anwenden.

Warnungen

Bei eitriger Mandelentzündung mit Fieber Arzt aufsuchen. 1 Tablette entspricht 0,07 Broteinheiten.

MONONUM

38661

ZLNUM

123037

Warnhinweise

Bei eitriger Mandelentzündung mit Fieber Arzt aufsuchen. 1 Tablette entspricht 0,07 Broteinheiten.

Dorithricin – die Halsmedizin

Halsschmerzen sind häufig das Alarmsignal einer beginnenden Erkältung. Deshalb sollte eine effektive Halsschmerz-Therapie mehr können, als nur den Schmerz zu betäuben. Vielmehr geht es darum, das angeschlagene Immunsystem zu unterstützen und einer Ausbreitung der Infektion entgegenzuwirken.

Dorithricin kann durch seine 3 halsaktiven Wirkstoffe die Beschwerden da angehen, wo sie entstehen:

- lindert die Halsschmerzen
- bekämpft gezielt bakterielle Erreger
- unterstützt so den Heilungsprozess

Dorithricin ist mild-minzig im Geschmack und zuckerfrei. Somit ist es nicht nur für Diabetiker bestens geeignet, sondern auch Kinder können von seiner einzigartigen Wirkweise profitieren – sobald die Fähigkeit des Lutschens ausgebildet ist.

Seit wann gibt es Dorithricin?Dorithricin gibt es seit 1955. Viele zufriedene Anwender geben die Anwendung von Dorithricin bei Halsschmerzen von Generation zu Generation weiter.

Was sind die Anwendungsgebiete von Dorithricin?

Dorithricin Halstabletten sind ein Mund- und Rachentherapeutikum zur symptomatischen Behandlung bei Infektionen des Mund- und Rachenraumes mit Halsschmerzen und Schluckbeschwerden.

Wie setzt sich Dorithricin zusammen?

1 Lutschtablette enthält folgende Wirkstoffe:

  • Tyrothricin 0,5 mg

  • Benzalkoniumchlorid 1 mg

  • Benzocain 1,5 mg

Und als sonstige Bestandteile: Sorbitol, Talkum, Saccharosestearat Typ III, Saccharin-Natrium 2 H2O, Minzöl, Povidon, Carmellose-Natrium.

Welche Darreichungsformen gibt es?

Dorithricin gibt es als Lutschtabletten in den Packungungsgrößen 20 Lutschtabletten und 40 Lutschtabletten.

Welche Wirkstoffe werden verwendet?

Dorithricin enthält den schmerzlindernden Wirkstoff Benzocain und die keimhemmenden und keimtötenden Substanzen Tyrothricin und Benzalkoniumchlorid.

Wieviele Tabletten muss ich einnehmen (Dosierung)?

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Lassen Sie mehrmals täglich, alle 2-3 Stunden, 1-2 Lutschtabletten langsam im Mund zergehen. Die Behandlung sollte auch noch einen Tag nach Abklingen der Beschwerden fortgesetzt werden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Dorithricin Halstabletten zu stark oder zu schwach ist.

Ist Dorithricin auch für Kinder geeignet?

Da Die sachgemäße Art der Anwendung (Lutschen) bei Säuglingen und Kleinkindern nicht gewährleistet ist, sind Dorithricin Halstabletten nicht für Säuglinge und Kleinkinder geeignet. Bei der Anwendung an Kindern generell ist zu beachten, dass diese die Fähigkeit zu kontrolliertem Lutschen erworben haben müssen.

Ist Dorithricin für Diabetiker geeignet?

Ja, der in 1 Lutschtablette enthaltene Zuckeraustauschstoff Sorbitol entspricht ca. 0,07 Broteinheiten (BE)

Was passiert bei einer Überdosierung?

Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch ist eine Vergiftung mit Dorithricin Halstabletten auszuschließen und bisher auch nicht bekannt geworden.
Nach Einnahme einer Vielzahl von Tabletten können Magen-Darm-Beschwerden sowie eine vermehrte Methämoglobinbildung (insbesondere bei Kindern) auftreten. Bei Verdacht auf eine erhebliche Überdosierung – vor allem bei Kindern - verständigen Sie bitte einen Arzt.
Als Gegenmaßnahmen werden die Gabe von reichlich Wasser und Kohletabletten sowie gegebenen- falls entsprechende Maßnahmen gegen Methämoglobinämie durch den Arzt empfohlen.