Husten ACC Hexal akut 600 mg Brausetabletten 10 Stk.

Aktuell nicht auf Lager

PZN: 1346858
Preis: 4,11 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

Husten ACC Hexal akut eignet sich zur Behandlung bei akuten und chronischen Atemwegserkrankungen mit zähem Schleim und vermindertem Schleimtransport. Die Brausetabletten verflüssigen zähe Lungen- und Nasensekrete. Dadurch wird deren Auswurf gefördert, der Hustenreiz gemildert und die Atmung erleichtert – Sie bezahlen per Kauf auf Rechnung, PayPal, Kreditkarte oder Banküberweisung!

Inhaltsstoffe

Der Wirkstoff ist Acetylcystein. Eine Brausetablette enthält 600 mg Acetylcystein. Die sonstigen Bestandteile sind: Citronensäure, wasserfrei, Natriumhydrogencarbonat, Natriumcarbonat, wasserfrei, Mannitol (E 421), Lactose, wasserfrei, Ascorbinsäure (Vitamin C), Natriumcyclamat, Saccharin-Natrium, Natriumcitrat, Brombeeraroma.

Produktinformationen

Wirkstoff

Acetylcystein

Zusammensetzung

600 mg Wirkstoff Acetylcystein H Citronensäure, wasserfreie H Natriumhydrogencarbonat H Natriumcarbonat, wasserfrei H Mannitol 70 mg Hilfstoff Lactose, wasserfrei H Ascorbinsäure H Natrium cyclamat H Saccharin natrium H Natriumcitrat dihydrat 138.8 mg Hilfstoff Natrium 6.03 mmol Hilfstoff --> H Brombeer-Aroma

Nicht anwenden bei

Aktives Magengeschwür.

Dosierung

Personen ab 14 Jahren: Tgl. 1 Brausetablette, Behandlungsdauer akut 4-5 Tage.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Nicht mit anderen Arzneimitteln gemeinsam auflösen. Antibiotika (2 Stunden Abstand), Aktivkohle in hohen Dosen (Wirkungs- minderung), Antitussiva (Sekretstau), Nitroglycerin (Hypotonie). Beeinflusung der Bestimmung von Laborparametern.

Anwendungsgebiet

Erkrankungen der Luftwege mit Störung von Schleimbildung und -transport.

Einnahme während der Schwangerschaft

Strenge Nutzen/Risiko-Abwägung.

Nebenwirkungen

Magen/Darm, Allergien (sehr selten anaphylaktischer Schock, schwere Hautreaktionen), Zentrales Nervensystem, Hautschwellung (Angioödem), Tinnitus, Hypotonie, Herzrasen (Tachykardie), Verkrampfen der Muskeln um die Atemwege (Bronchospasmen).

Art der Anwendung

Nach den Mahlzeiten in Wasser auflösen und sofort einnehmen.

Warnungen

Vorsicht bei Atemwegsobstruktionen (Asthma), Nieren- oder Leber- schwäche, Atemschwäche, Ösophagusvarizen, peptischem Ulkus in der Anamnese, Histaminintoleranz. Nicht bei Personen unter 14 Jahren anwenden. Verkehrshinweis.

MONONUM

36481

ZLNUM

121962

Warnhinweise

Vorsicht bei Atemwegsobstruktionen (Asthma), Nieren- oder Leber- schwäche, Atemschwäche, Ösophagusvarizen, peptischem Ulkus in der Anamnese, Histaminintoleranz. Nicht bei Personen unter 14 Jahren anwenden. Verkehrshinweis.