Lemocin Lutschtabletten 20 Stk.

Aktuell nicht auf Lager

PZN: 1255156
Preis: 6,56 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

Lemocin wird zur unterstützenden Behandlung bei leichten bis mittelschweren Entzündungen des Rachenraumes und der Mundhöhle (Halsschmerzen und Entzündungen der Mundschleimhaut) angewendet – jetzt mit Kauf auf Rechnung bestellen, 100% Zufriedenheitsgarantie!

Inhaltsstoffe

Die Wirkstoffe sind: Tyrothricin, Cetrimoniumbromid, Lidocain. 1 Lutschtablette enthält: Tyrothricin 4 mg entsprechend Gramicidin 800 I.E., Cetrimoniumbromid 2 mg, Lidocain 1 mg. Die sonstigen Bestandteile sind: Hochdisperses Siliciumdioxid, Guar, Magnesiumstearat, Saccharin-Natrium, Sorbitol, Talkum, Zitronensäure, Pfefferminz-Aroma, Zitronen-Aroma, Chinolingelb (E 104), Farbstoff Grün.

Produktinformationen

Wirkstoff

Tyrothricin Cetrimonium bromid Lidocain

Zusammensetzung

4 mg Wirkstoff Tyrothricin 800 IE Wirkstoff Gramicidin 2 mg Wirkstoff Cetrimonium bromid 1 mg Wirkstoff Lidocain Hilfsstoff Siliciumdioxid, hochdisperses Hilfsstoff Guar Hilfsstoff Magnesium stearat 2 mg Hilfsstoff Saccharin natrium 1083.2 mg Hilfsstoff Sorbitol Hilfsstoff Talkum Hilfsstoff Zitronensäure Hilfsstoff Pfefferminz-Aroma Hilfsstoff Zitronen-Aroma Hilfsstoff Chinolingelb Hilfsstoff Farbstoff Grün

Nicht anwenden bei

Möglichst niedrig dosiert und kurzzeitig anwenden. 1 Tablette alle 1-3 Stunden, Maximale Tagesdosis 8 Tabletten. Ohne ärztlichen Rat max. 4-5 Tage anwenden. Nicht für Kinder.

Dosierung

Möglichst niedrig dosiert und kurzzeitig anwenden. 1 Tablette alle 1-3 Stunden, mittlere Tagesdosis (MTD) 8 Tabletten. Ohne ärztlichen Rat max. 4-5 Tage anwenden. Nicht für Kinder.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Anionische Tenside (z.B. Zahnpaste) verringern Wirkung von Cetrimoniumbromid.

Anwendungsgebiet

Mund- und Rachenentzündungen.

Einnahme während der Schwangerschaft

Nicht anwenden.

Nebenwirkungen

Taubheit der Zunge, Übelkeit, Kratzen oder Brennen in Mund und Rachen, pseudomembranöse Kolitis, sehr selten systemische Überempfindlichkeit.

Art der Anwendung

Langsam im Mund ohne Kauen zergehen lassen. Nicht auf nüchternen Magen anwenden. Nicht kurz vor oder nach dem Zähneputzen anwenden. Nicht während oder kurz vor dem Trinken oder Essen einnehmen.

MONONUM

22742

ZLNUM

13263

Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite