Kaloba - Tropfen zum Einnehmen, Lösung 20 ml

Lieferbar in 2 bis 3 Werktagen

PZN: 4958562
Preis: 8,10 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

+
-

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

Kaloba - Tropfen zum Einnehmen, Lösung 20ml ist ein pflanzliches Arzneimittel aus der Pelargoniumwurzel (Pelargonii radix) (KaplandPelargonie) zur symptomatischen Behandlung von akuten bronchialen Infekten mit Husten und Schleimproduktion. Dieses Arzneimittel wird angewendet bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab 1 Jahr. Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt - profitieren Sie von tollen Aktionen in Ihrer Servus!Apotheke!

Inhaltsstoffe

Der Wirkstoff ist: Flüssigextrakt aus Pelargoniumwurzel (Pelargonii radix) (Drogen Extrakt Verhältnis (DEV) 1 : 8 – 10) (EPs® 7630). Das Auszugsmittel ist Ethanol 11% (m/m). 10 g (= 9,73 ml) Lösung enthalten: 8,0 g Flüssigextrakt aus Pelargoniumwurzel (Pelargonii radix). 1 ml entspricht 21 Tropfen. Die sonstigen Bestandteile sind: Glycerol 85%, Ethanol 96 % (Gesamtalkoholgehalt 12 Vol.-%)

Produktinformationen

Wirkstoff

Pelargonium sidoides-Wurzel-Extrakt (1:8-10) (EPs 7630); Ethanol 11% (m/m) (Auszugsmittel)

Zusammensetzung

Der Wirkstoff ist: Flüssigextrakt aus Pelargoniumwurzel (Pelargonii radix) (Drogen Extrakt Verhältnis (DEV) 1 : 8 – 10) (EPs® 7630). Das Auszugsmittel ist Ethanol 11% (m/m). 10 g (= 9,73 ml) Lösung enthalten: 8,0 g Flüssigextrakt aus Pelargoniumwurzel (Pelargonii radix). 1 ml entspricht 21 Tropfen. Die sonstigen Bestandteile sind: Glycerol 85%, Ethanol 96 % (Gesamtalkoholgehalt 12 Vol.-%)

Nicht anwenden bei

Schwere Leberschäden.

Dosierung

3mal tgl. 30 Tropfen. Kinder (6-12 Jahre): 3mal tgl. 20 Tropfen. Kinder (1-5 Jahre): 3mal tgl. 10 Tropfen. Max. 3 Wochen anwenden. Für Kinder unter 1 Jahr nicht empfohlen.

Anwendungsgebiet

Akute bronchiale Infekte mit Husten und Schleimproduktion.

Einnahme während der Schwangerschaft

Anwendung vermeiden (sehr begrenzte Erfahrungen).

Nebenwirkungen

Magen/Darm, Zahnfleisch- oder Nasenbluten, Überempfindlichkeit, Leber.

Art der Anwendung

Mit etwas Flüssigkeit einnehmen.

Warnungen

Nicht für Alkoholkranke.

MONONUM

57382

ZLNUM

138485

Warnhinweise

Nicht für Alkoholkranke.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite