Venoruton Heparin-Emulgel 40 g

Lieferbar

PZN: 0074814
Preis: 5,72 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

+
-

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

VENORUTON® Heparin Emulgel wirkt blutgerinnungshemmend, abschwellend und entzündungshemmend und lindert zuverlässig oberflächliche Venenerkrankungen und Thrombosen – jetzt auf Rechnung bestellen, Sie bezahlen, wenn Sie 100% mit dem Ablauf Ihrer Bestellung zufrieden sind!

Produktinformationen

Wirkstoff

O-(beta-Hydroxyethyl)rutoside

Zusammensetzung

20 mg Wirkstoff O-(beta-Hydroxyethyl)rutoside Wirkstoff Oxerutine Hilfsstoff Carbomer Hilfsstoff Natriumhydroxid Hilfsstoff Natrium edetat 0.05 mg Hilfsstoff Benzalkonium chlorid Hilfsstoff Wasser, gereinigtes

Nicht anwenden bei

Morgens und abends auf die zu behandelnden Flächen auftragen und kniewärts einreiben. Keine Daten an Kindern und Jugendlichen.

Dosierung

Morgens und abends auf die zu behandelnden Flächen auftragen und kniewärts einreiben. Keine Daten an Kindern und Jugendlichen.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Lokalbehandlung bei chronischer venöser Schwäche, Schmerzen nach Sklerotherapie.

Anwendungsgebiet

Lokalbehandlung bei chronischer venöser schwäche, Schmerzen nach Sklerotherapie.

Einnahme während der Schwangerschaft

Nutzen/Risiko-Abwägung. In der Stillzeit nicht auf der Brust auftragen.

Nebenwirkungen

Hautunverträglichkeit.

Art der Anwendung

Dermal.

Warnungen

Bei akuter Entzündung oberflächlicher Venen - Krampfadern (Thrombophlebitis) nur nach ärztlicher Anweisung auftragen, nicht einmassieren.

MONONUM

23085

ZLNUM

15559

Warnhinweise

Bei akuter Entzündung oberflächlicher Venen - Krampfadern (Thrombophlebitis) nur nach ärztlicher Anweisung auftragen, nicht einmassieren.

GEBRAUCHSINFORMATION

Venoruton Gel

Wirkstoff: O-(ß-Hydroxyethyl)-rutoside (= Oxerutin)

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.

Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Venoruton jedoch vorschriftsgemäß angewendet werden.

-  Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
-  Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
-  Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
-  Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

1.  Was ist Venoruton und wofür wird es angewendet?
2.  Was müssen Sie vor der Anwendung von Venoruton beachten?
3.  Wie ist Venoruton anzuwenden?
4.  Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5.  Wie ist Venoruton aufzubewahren?
6.  Weitere Informationen

1. WAS IST VENORUTON UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Wie wirkt Venoruton- Gel?

Der in Venoruton enthaltene Wirkstoff Oxerutin vermindert die bei Venenleiden krankhaft erhöhte Durchlässigkeit der kleinen Blutgefäße und verbessert gleichzeitig die Fließeigenschaften des Blutes. Als alkoholfreies Gel brennt Venoruton-Gel nicht auf der Haut; es ist hautfreundlich,
geruchsneutral, fettet nicht und besitzt einen schmerzlindernden Kühleffekt

Wozu wird Venoruton-Gel angewendet?

Schmerzen und Ödeme bei chronischer Venenschwäche (Krampfadern): Schwere und schmerzhafte Beine, Knöchelödeme, Schmerzen nach Venenverödung

Schmerzen und Ödeme nach Beinverletzungen: Verstauchungen, Verrenkungen, Muskelschmerzen.

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON VENORUTON BEACHTEN?

Venoruton darf nicht angewendet werden,
-     wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen O-(ß-Hydroxyethyl)-rutoside (= Oxerutin) oder einen der sonstigen Bestandteile von Venoruton sind.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Venoruton ist erforderlich, Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie
- an anderen Krankheiten oder an Allergien leiden,
- andere, auch selbst gekaufte Medikamente einnehmen,
- schwanger sind, eine Schwangerschaft planen oder gerade stillen.

Bei plötzlicher auftretender Venenentzündung (Thrombophlebitis) sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Venoruton-Gel darf bei Venenentzündung nur aufgetragen, auf keinen Fall aber fest einmassiert werden.

Bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg durch die Anwendung nicht eintritt, suchen Sie bitte ehestens ärztliche Beratung auf. Beinödeme auf Grund von Herz-, Leber- oder Nierenerkrankungen sind keine Anwendungsgebiete für Venoruton.

Bei Anwendung von Venoruton mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln sind nicht bekannt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Aus Gründen der besonderen Vorsicht soll Venoruton in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft nicht angewendet werden, außer nach Rücksprache mit Ihrem Arzt. Während der Stillzeit ist eine Anwendung möglich.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Venoruton Enthält Benzalkoniumchlorid: kann lokale Hautreizungen hervorrufen.

3. WIE IST VENORUTON ANZUWENDEN?

Wenden Sie Venoruton immer genau nach Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Venoruton-Gel morgens und abends auf die betroffene Stelle auftragen und sorgfältig kniewärts mit von unten nach oben zunehmendem Massagedruck einreiben, bis es vollständig von der Haut aufgenommen ist. Wenn nötig, kann Venoruton-Gel unter Bandagen oder Stützstrümpfen aufgetragen werden.

Der Wirkstoff von Venoruton-Gel ist gelb. Wenn das Gel in reichlicher Menge aufgetragen wird, können gelbe Flecken in der Wäsche entstehen. Solche Farbflecken lassen sich durch gründliches Einweichen und anschließendes Durchwaschen mit einem Feinwaschmittel restlos entfernen. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann Venoruton Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Die Nebenwirkungen sind nachfolgend nach Häufigkeit aufgelistet. Die Häufigkeitskategorien für jede Nebenwirkung sind: Sehr häufig (= 1/10), häufig (= 1/100, < 1/10), gelegentlich (= 1/1.000, < 1/100), selten (= 1/10.000, < 1/1.000), sehr selten (< 1/10.000), nicht bekannt (Häufigkeit auf
Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar).

Venoruton-Gel wird gut vertragen. In seltenen Fällen wurde eine Überempfindlichkeitsreaktion der Haut beobachtet, die nach Absetzen der Behandlung rasch verschwinden.

5. WIE IST VENORUTON AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Nicht über 25 °C lagern! Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach "Verwendbar bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats. Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

6. WEITERE INFORMATIONEN

Was Venoruton enthält
Der Wirkstoff) ist: O-(ß-Hydroxyethyl)-rutoside (= Oxerutin). 1 g Gel enthält 20 mg O-(ß-Hydroxyethyl)-rutoside (= Oxerutin).
Die sonstigen Bestandteile sind: Carbomer, Natriumhydroxid, Natriumedetat, 0,05 mg/g Benzalkoniumchlorid, gereinigtes Wasser.

Wie Venoruton aussieht und Inhalt der Packung Arzneiform:Gel
Homogenes, klares bis leicht opaleszentes, goldgelbes Gel, praktisch geruchlos

Packungsgrößen: 40, 100 g

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
Novartis Consumer Health-Gebro GmbH, Fieberbrunn

Z.Nr.: 15559

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im April 2011.