Octeniderm alkoholisches Hautantiseptikum 1000 ml

Lieferbar in lagerndn

PZN: 1493878
Preis: 8,35 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

+
-

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

Octeniderm ist ein Arzneimittel, in Form einer farblosen alkoholischen Lösung mit einem breiten anitseptischen Wirkspektrum. Es wird auf der Haut zur Vorbereitung oder Nachbereitung von verschiedenen Eingriffen, wie etwa postoperativer Nahtversorgung, Blutentnahmen, Injektionen uvm, angewendet. Die arzneilich wirksamen Bestandteile 1-Propanol, 2-Propanol und Octenidindihydrochlorid wirken gegen Bakterien (inkl. Mykobakterien), Pilze und viele Viren, inklusive behüllte Viren. Jetzt online bestellen!

Inhaltsstoffe

100 g Lösung enthalten: Arzneilich wirksame Bestandteile: Octenidindihydrochlorid 0,1 g, 1-Propanol (Ph.Eur.) 30,0 g, 2-Propanol (Ph.Eur.) 45,0 g. Sonstiger Bestandteil: gereinigtes Wasser

Produktinformationen

Wirkstoff

Octenidindihydrochlorid 0,1 g, 1-Propanol (Ph.Eur.) 30,0 g, 2- Propanol (Ph.Eur.) 45,0 g.

Zusammensetzung

100 g Lösung enthält: Arzneilich wirksame Bestandteile: Octenidindihydrochlorid 0,1 g, 1-Propanol (Ph.Eur.) 30,0 g, 2- Propanol (Ph.Eur.) 45,0 g. Sonstiger Bestandteil: gereinigtes Wasser.

Nicht anwenden bei

Octeniderm® farblos darf nicht angewendet werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber den Wirkstoffen oder einem der sonstigen Bestandteile sind. Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Octeniderm® farblos ist erforderlich

Dosierung

Wenden Sie octeniderm® farblos immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Zur Hautdesinfektion bis zur vollständigen Benetzung auf die Haut auftragen oder aufsprühen und vor Punktionen und Injektionen unverdünnt mindestens 15 Sek., vor Punktion von Gelenken, Körperhöhlen, Hohlorganen sowie vor operativen Eingriffen unverdünnt mindestens 1 Min einwirken lassen. Zur Wund- und Nahtversorgung das Arzneimittel bis zur vollständigen Benetzung der Wunde bzw. des Nahtbereiches auftragen oder aufsprühen und 1 Min. einwirken lassen. Zur hygienischen Händedesinfektion 3 ml innerhalb von 30 Sek. in die Hände einreiben. Zur chirurgischen Händedesinfektion 2x je 5 ml innerhalb von 3 Min. auf den trockenen Händen oder Handgelenken bis zu den Ellenbogen verteilen und einreiben. Die Hände sollten während dieser Zeit durch Zugabe des Arzneimittels immer feucht gehalten werden. Vor Eingriffen an talgdrüsenreicher Haut im Bereich des Schädels und der Stirn wiederholt auftragen, Einwirkzeit 2 Min.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Anwendungsgebiet

• Präoperative Hautantiseptik/postoperative Nahtversorgung • Vor dem Legen von Gefäßkathetern (z.B. ZVK) • Vor Injektionen, Blutentnahmen, Punktionen, Exzisionen, Kanülierungen und Biopsien • Falls kein spezielles Händedesinfektionsmittel zur Verfügung steht, kann octeniderm® farblos auch zur hygienischen und chirurgischen Händedesinfektion verwendet werden.

Einnahme während der Schwangerschaft

Es liegen keine Erfahrungen zur Anwendung in der Schwangerschaft vor. Stillzeit: Es liegen keine ausreichenden tierexperimentellen und klinischen Daten zur Anwendung während der Stillzeit vor. Da Octenidinhydrochlorid nicht oder nur in geringsten Mengen resorbiert wird, ist davon auszugehen, dass es nicht in die Muttermilch übergeht.

Nebenwirkungen

Insbesondere bei häufiger Anwendung kann es zur Hautirritationen wie Rötungen, Brennen und Juckreiz kommen. Auch allergische Reaktionen (z.B. Kontaktekzem) sind möglich. Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, die hier nicht aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zu Grunde gelegt: sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10 häufig: 1 bis 10 Behandelte von100 gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000 selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000 sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000 nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

Art der Anwendung

Auf die Haut aufsprühen.

Warnungen

Direkter Kontakt des Arzneimittels mit Röntgenauflagen muss vermieden werden. Entzündlich! Nicht in offene Flammen sprühen. Nach Verschütten des alkoholischen Arzneimittels sind unverzüglich Maßnahmen gegen Brand- und Explosionsgefahren zu treffen. Geeignete Maßnahmen sind z.B. das Aufnehmen der verschütteten Flüssigkeit und das Verdünnen mit Wasser, das Lüften des Raumes sowie die Beseitigung von Zündquellen.

Warnhinweise

Direkter Kontakt des Arzneimittels mit Röntgenauflagen muss vermieden werden. Entzündlich! Nicht in offene Flammen sprühen. Nach Verschütten des alkoholischen Arzneimittels sind unverzüglich Maßnahmen gegen Brand- und Explosionsgefahren zu treffen. Geeignete Maßnahmen sind z.B. das Aufnehmen der verschütteten Flüssigkeit und das Verdünnen mit Wasser, das Lüften des Raumes sowie die Beseitigung von Zündquellen.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite