Lamisil Creme 15 g

Lieferbar

PZN: 1267834
Preis: 7,46 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

+
-

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

Lamisil Creme wirkt gegen Fußpilz, Leistenpilz und Ringelflechte. Sie tötet den Pilz nicht nur ab, sondern pflegt gleichzeitig auch die trockene und beanspruchte Haut. Die Creme enthält keinen Alkohol und ist daher besonders für gereizte Haut geeignet. Sie lässt sich leicht auf die betroffenen Hautpartien auftragen, versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und stärkt die natürlichen Schutzfunktionen der Haut - jetzt versandkostenfreie* Lieferung nutzen!

Inhaltsstoffe

Der Wirkstoff ist: Terbinafinhydrochlorid. 1 g Creme enthält 10 mg Terbinafinhydrochlorid, entsprechend 8,8 mg Terbinafin. - Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumhydroxid, Benzylalkohol (als Konservierungsmittel), Sorbitanstearat, Cetylpalmitat, Cetylalkohol, Stearylalkohol, Polysorbat 60, Isopropylmyristat, gereinigtes Wasser.

Produktinformationen

Wirkstoff

Terbinafin hydrochlorid

Zusammensetzung

10 mg Wirkstoff Terbinafin hydrochlorid 8.8 mg Wirkstoff Terbinafin Hilfsstoff Natriumhydroxid 10 mg Hilfsstoff Benzylalkohol Hilfsstoff Sorbitan stearat Hilfsstoff Cetylpalmitat 40 mg Hilfsstoff Cetylalkohol 40 mg Hilfsstoff Stearylalkohol Hilfsstoff Polysorbat 60 Hilfsstoff Isopropyl myristat Hilfsstoff Wasser, gereinigtes

Dosierung

Tinea: 1mal tgl. über 1 Woche; Candida: 1-2mal tgl. über 1-2 Wochen; Kleienpilzflechte (pytiriasis versicolor): 2mal tgl. über 1 Woche. Bei Kindern nicht empfohlen.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Bei Anwendung im Anogenitalbereich kann Sicherheit von Latexkondomen beeinträchtigt werden.

Anwendungsgebiet

Fußpilz, Pilzerkrankung der Haut, Pilzerkrankung des Unterschenkels, Kleienpilzflechte (Pityriasis versicolor), Candidainfektionen der Haut.

Einnahme während der Schwangerschaft

Klare Indikationsstellung (wenn medizinische Behandlung vom Arzt angeraten wurde) in der Schwangerschaft. Nutzen/Risiko- Abwägung in der Stillzeit, Säuglinge dürfen nicht mit behandelter Haut (einschl. Brust) in Berührung kommen.

Nebenwirkungen

Lokale Reizung, Allergien.

Art der Anwendung

Dermal.

Warnungen

Nicht mit Augen, Schleimhäuten oder offenen Wunden in Kontakt bringen. Hygienemaßnahmen. Ausgedehnte Hautpilzerkrankungen mit Terbinafin oral behandeln.

MONONUM

32506

ZLNUM

119581

Warnhinweise

Nicht mit Augen, Schleimhäuten oder offenen Wunden in Kontakt bringen. Hygienemaßnahmen. Ausgedehnte Hautpilzerkrankungen mit Terbinafin oral behandeln.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite