Hova Filmtabletten 60 Stk.

Lieferbar

PZN: 3904630
Preis: 15,39 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

+
-

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

Hova® wirkt beruhigend und entspannend auf den gesamten Organismus. Die Filmtabletten aus Hopfen- und Baldrianextrakten werden zur natürlichen Behandlung von Nervosität und nervös bedingten Schlafstörungen angewendet – jetzt versandkostenfreie* Lieferung nutzen! Diese Tabletten erhalten Sie in Packungen zu 30 und 60 Stück.

Produktinformationen

Wirkstoff

Baldrianwurzel-Trockenextrakt (4-7:1); Ethanol 70% (V/V) (Auszugsmittel) Hopfenzapfen-Trockenextrakt (4-8:1); Ethanol 40% (V/V) (Auszugsmittel)

Zusammensetzung

200.2 mg Wirkstoff Baldrianwurzel-Trockenextrakt (4-7:1); Ethanol 70% (V/V) (Auszugsmittel) Wirkstoff Radix Valerianae 45.5 mg Wirkstoff Hopfenzapfen-Trockenextrakt (4-8:1); Ethanol 40% (V/V) (Auszugsmittel) Wirkstoff Flos Lupuli 19.5 mg Hilfsstoff Glucose-Sirup Hilfsstoff Maltodextrin Hilfsstoff Siliciumdioxid, hochdisperses Hilfsstoff Cellulose, mikrokristalline Hilfsstoff Magnesium stearat 7.92 mg Hilfsstoff Lactose Hilfsstoff Methylhydroxypropylcellulose Hilfsstoff Titandioxid Hilfsstoff Polyethylenglykol 4000 Hilfsstoff Chinolingelb Hilfsstoff Aluminiumhydroxid Hilfsstoff Indigotin Hilfsstoff Polyethylenglykol 6000

Dosierung

1-3mal tgl. 1 Filmtablette, Kinder ab 6 Jahren: 1mal tgl. 1-2 Filmtabletten; bei Schlafstörungen 2 Filmtabletten (Kinder ab 6 Jahren: 1 Filmtablette), ½ Std. vor dem Schlafengehen. Bei Kindern ab 6 Jahren nur nach ärztlicher Empfehlung anwenden.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Hypnotika, Alkohol verstärkt.

Anwendungsgebiet

Unruhe, Schlafstörungen.

Einnahme während der Schwangerschaft

Nicht einnehmen.

Nebenwirkungen

Kopfschmerzen, Übelkeit, Haut.

Art der Anwendung

Unzerkaut mit etwas Flüssigkeit.

Warnungen

Verkehrshinweis.

MONONUM

33183

ZLNUM

119906

Warnhinweise

Verkehrshinweis.

GEBRAUCHSINFORMATION

Hova - Filmtabletten

Wirkstoff: Trockenextrakte aus Baldrianwurzel und Hopfenzapfen

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.

Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, müssen Hova-Filmtabletten jedoch vorschriftsgemäß eingenommen werden.

- Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

- Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

- Wenn sich Ihre Beschwerden innerhalb ca. 2 Wochen verschlimmern oder keine Besserung eintritt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

- Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

1. Was sind Hova-Filmtabletten und wofür werden sie angewendet?

2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Hova-Filmtabletten beachten?

3. Wie sind Hova-Filmtabletten einzunehmen?

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

5. Wie sind Hova-Filmtabletten aufzubewahren?

6. Weitere Informationen

1. WAS SIND HOVA - FILMTABLETTEN UND WOFÜR WERDEN SIE ANGEWENDET?

Hova–Filmtabletten sind eine Kombination von pflanzlichen Wirkstoffen mit beruhigender und schlaffördernder Wirkung.

Wann wird Hova angewendet?

Bei nervös bedingten Ein- und Durchschlafstörungen. Bei Unruhe und Nervosität.

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON HOVA - FILMTABLETTEN BEACHTEN?

Hova-Filmtabletten dürfen nicht eingenommen werden,

- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Trockenextrakte aus Baldrianwurzel und Hopfenzapfen oder einen der sonstigen Bestandteile von Hova–Filmtabletten sind.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Hova – Filmtabletten ist erforderlich

- bei Kindern zwischen 6 und 12 Jahren. Da Nervosität und Schlafprobleme bei Kindern verschiedenste Ursachen haben können, soll Hova bei Kindern zwischen 6 und 12 Jahren nur nach ärztlicher Empfehlung angewendet werden.

- Hova – Filmtabletten sind für Kinder unter 6 Jahren nicht geeignet!

Bei Einnahme von Hova-Filmtabletten mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Die Wirkung von Hova kann durch die gleichzeitige Einnahme von anderen Beruhigungsmitteln oder Schlafmitteln verstärkt werden.

Bei Einnahme von Hova-Filmtabletten zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Die Wirkung von Hova wird durch die gleichzeitige Einnahme von Alkohol verstärkt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Bisher sind keine schädlichen Wirkungen während der Schwangerschaft und Stillperiode bekannt geworden. Es liegen keine Untersuchungen zur Sicherheit der Anwendung während Schwangerschaft und Stillperiode vor. Vorsichtshalber sollen daher Hova-Filmtabletten während der Schwangerschaft und Stillperiode nicht eingenommen werden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Hova – Filmtabletten können die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen beeinflussen. Bei Einnahme höherer Dosen, die eine Schlafbereitschaft herbeiführen, soll daher das Lenken von Fahrzeugen oder das Bedienen von Maschinen vermieden werden.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Hova – Filmtabletten

Bitte nehmen Sie dieses Arzneimittel erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

3. WIE SIND HOVA - FILMTABLETTEN EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie Hova–Filmtabletten immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die angeführte Dosierung genau einzuhalten. Die Filmtabletten sollen unzerkaut mit etwas Flüssigkeit eingenommen werden. Ein natürlicher Baldriangeruch ist typisch für dieses pflanzliche Arzneimittel.

Bei nervös bedingten Schlafstörungen:

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: 2 Filmtabletten eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen.

Kinder von 6-12 Jahren (wenn vom Arzt empfohlen): 1 Filmtablette eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen.

Bei Unruhe, Nervosität und Angstzuständen:

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: 1-3-mal täglich 1 Filmtablette.

Kinder von 6-12 Jahren (wenn vom Arzt empfohlen): 1-2-mal täglich 1 Filmtablette.

Für die Anwendung bei Kindern unter 6 Jahren liegen keine ausreichenden Erfahrungen vor.

Dauer der Anwendung:

Hova wirkt am besten, wenn es über 2 bis 4 Wochen angewendet wird. Bei vorschriftsmäßigem Gebrauch besteht keine Gefahr der Gewöhnung und keine Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit am nächsten Tag. Bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg durch die Anwendung nicht eintritt, ist ehestens eine ärztliche Beratung erforderlich.

Wenn Sie eine größere Menge von Hova-Filmtabletten eingenommen haben, als Sie sollten

Bei gleichzeitiger Einnahme von sehr vielen Hova–Filmtabletten sollten Sie unverzüglich einen Arzt rufen; dies gilt insbesondere für Kinder.

Wenn Sie die Einnahme von Hova-Filmtabletten vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel können Hova–Filmtabletten Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Kopfschmerzen oder leichte Störungen im Magen-Darm-Trakt (Übelkeit, Bauchkrämpfe) sind möglich. Allergische Hautreaktionen können nicht ausgeschlossen werden. Die Häufigkeit des Auftretens ist nicht bekannt.

5. WIE SIND HOVA - FILMTABLETTEN AUFZUBEWAHREN?

In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen. Nicht über 25 °C lagern. Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem dem Umkarton nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats. Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

6. WEITERE INFORMATIONEN

Was Hova-Filmtabletten enthalten

- Die Wirkstoffe sind: 200,2 mg Trockenextrakt aus Valerinae radix (Baldrianwurzel-Extrakt 4 – 7 : 1), Auszugsmittel: Ethanol 70 % v/v, 45,5 mg Trockenextrakt aus Lupuli flos (Hopfenzapfen-Extrakt 4 – 8 : 1), Auszugsmittel: Methanol 40 % v/v.

- Die sonstigen Bestandteile sind: Glucosesirup (getrocknet), Maltodextrin, Hochdisperses Siliciumdioxid, Mikrokristalline Cellulose, Magnesiumstearat, Lactose, Methylhydroxypropylcellulose, Titandioxid E 171, Polyethylenglykol 4000, Chinolingelb E 104 verlackt mit Aluminiumhydroxid, Indigotin E 132 verlackt mit Aluminiumhydroxid, Polyethylenglykol 6000.

Wie Hova-Filmtabletten aussehen und Inhalt der Packung

Runde, grüne, beidseitig gewölbte Filmtablette, Blister aus PVC-Tiefziehfolie mit PVDC Beschichtung und Aluminiumfolie mit PVDC Beschichtung. Faltschachtel mit 1, 3 bzw. 6 Blister zu je 10 Filmtabletten. Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Novartis Consumer Health-Gebro GmbH, A- 6391 Fieberbrunn

Z.Nr.: 1-19906

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im Dezember 2011.