Hansaplast ABC Wärme-Pflaster Capsicum 2 Stk.

Lieferbar

PZN: 3047019
Preis: 8,92 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

+
-

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

Das ABC Wärme-Pflaster Capsicum von Hansaplast aktiviert die körpereigene Heilwärme und hemmt dabei gleichzeitig die Schmerzweiterleitung. Neben seiner intensiv, langanhaltenden Wirkung ist es zuverlässig langanhaltend haftend – jetzt versandkostenfreie* Lieferung nutzen!

Inhaltsstoffe

Ein Pflaster enthält: 395,4 - 551,7 mg Dickextrakt aus Cayennepfeffer (4 - 7:1) entsprechend 11,0 mg Capsaicinoide, berechnet als Capsaicin. Auszugsmittel: Ethanol 80 % (V/V). Die sonstigen Bestandteile sind: Glucose-Sirup; 2,2'-Methylen-bis(6-tert.-butyl-4-methylphenol); 2,2'- (Propan-1,2-diyldiiminodimethyl) diphenol; Iriswurzelpulver/ReismehlGemisch; Kautschuk; Poly(butadienblock-styrol) (76,5:23,5); cis-1,4- Polyisopren; Talkum; Beta-Pinen; Poly(2-methylbut-2-en-co-penta-1,3- dien); hydrierter Kolophoniumglycerolester; dünnflüssiges Paraffin; Wollwachs (Lanolin), elastischer Flanell (Pflasterträger) und einseitig silikonisiertes Papier (Abdeckpapier).

Produktinformationen

Wirkstoff

Cayennepfeffer-Dickextrakt (4-7:1); Ethanol 80% (V/V) (Auszugsmittel)

Zusammensetzung

W Cayennepfeffer-Dickextrakt (4-7:1); Ethanol 80% (V/V) (Auszugsmittel) 11 mg Wirkstoff Capsaicinoide w Capsaicin H Glucose-Sirup H 2,2''-Methylen-bis(6-tert-butyl-4-methylphenol) H 2,2''-(Propan-1,2-diyldiiminodimethyl)diphenol H Iriswurzelpulver/Reismehl-Gemisch H Kautschuk H Poly(butadien-blockstyrol)76,5:23,5 H Cis-1,4-Polyisopren H Talkum H beta-Pinen H Poly(2-methylbut-2-en-co-penta-1,3-dien) H Kolophoniumglycerolester, hydriert H Paraffin, dünnflüssiges H Wollwachs h Lanolin H Flanell elastisch (Pflasterträger) H Papier silikonisiert (Abdeckpapier)

Nicht anwenden bei

Geschädigte Haut, Wunden, Ekzeme.

Dosierung

Max. 1 Pflaster pro Tag, soll 4-12 Std. auf der Haut verbleiben. Max. Behandlungsdauer 3 Wochen. Bei Kindern nicht anwenden.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Nicht gleichzeitig mit anderen topischen Arzneimitteln am gleichen Hautareal anwenden.

Anwendungsgebiet

Linderung von Muskelschmerzen (z.B. im unteren Rückenbereich) bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren.

Einnahme während der Schwangerschaft

Nutzen/Risiko-Abwägung.

Nebenwirkungen

Lokale Hyperämie (pharmakologisch erwünschte Wirkung). Selten Überempfindlichkeit (Quaddel-, Blasenbildung).

Art der Anwendung

Auf der Haut über dem Schmerzgebiet aufbringen. Nach Kontakt mit Pflaster Hände mit Seife waschen.

Warnungen

Nicht auf verletzte Haut, in der Nähe der Augen oder auf Schleimhäute aufbringen. Nicht im Anwendungsbereich kratzen. Zusätzliche Wärmezufuhr vermeiden.

MONONUM

40352

ZLNUM

124003

Warnhinweise

Nicht auf verletzte Haut, in der Nähe der Augen oder auf Schleimhäute aufbringen. Nicht im Anwendungsbereich kratzen. Zusätzliche Wärmezufuhr vermeiden.

GEBRAUCHSINFORMATION

HANSAPLAST MED LOKALE SCHMERZ-THERAPIE ABC WÄRME-PFLASTER

Capsicum 11 mg wirkstoffhaltiges Pflaster

Wirkstoff: Cayennepfefferdickextrakt

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.

Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss HANSAPLAST MED LOKALE SCHMERZ-THERAPIE ABC WÄRME-PFLASTER jedoch vorschriftsgemäß angewendet werden.

-  Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
-  Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
-  Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder nach 3 Wochen keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
-  Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

1. Was ist HANSAPLAST MED LOKALE SCHMERZ-THERAPIE ABC WÄRME-PFLASTER und wofür wird es angewendet?
2. Was müssen Sie vor der Anwendung von HANSAPLAST MED LOKALE SCHMERZ- THERAPIE ABC WÄRME-PFLASTER beachten?
3. Wie ist HANSAPLAST MED LOKALE SCHMERZ-THERAPIE ABC WÄRME-PFLASTER anzuwenden?
4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5. Wie ist HANSAPLAST MED LOKALE SCHMERZ-THERAPIE ABC WÄRME-PFLASTER aufzubewahren?
6. Weitere Informationen

1. WAS IST HANSAPLAST MED LOKALE SCHMERZ-THERAPIE ABC WÄRME- PFLASTER UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

HANSAPLAST MED LOKALE SCHMERZ-THERAPIE ABC WÄRME-PFLASTER ist ein pflanzliches Arzneimittel zur äußerlichen Behandlung von Muskelschmerzen bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren.

Das Pflaster wird äußerlich angewendet zur Linderung von Muskelschmerzen, z. B. Schmerzen im unteren Rückenbereich.

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON HANSAPLAST MED LOKALE SCHMERZ-THERAPIE ABC WÄRME-PFLASTER BEACHTEN?

HANSAPLAST MED LOKALE SCHMERZ-THERAPIE ABC WÄRME-PFLASTER darf nicht angewendet werden,
-  wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Cayennepfeffer, Capsaicinoide anderen Ursprungs (z. B. Paprikagewächse) oder einen der sonstigen Bestandteile des Pflasters sind;
-  auf geschädigter Haut und Wunden.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von HANSAPLAST MED LOKALE SCHMERZ- THERAPIE ABC WÄRME-PFLASTER ist erforderlich
Sie sollten vor der Anwendung des Pflasters Ihren Arzt zu Rate ziehen, falls einer der folgenden Fälle auf Sie zutrifft:

-  in schwereren Fällen, bei denen Begleiterscheinungen wie Rötung, Schwellung oder Überwärmung von Gelenken auftreten,
-   wenn Sie andauernde Gelenkbeschwerden haben
-   wenn Sie starke Rückenschmerzen haben, die in die Beine ausstrahlen und/ oder mit einem neurologischen Symptom (z. B. Taubheitsgefühl oder Kribbeln) verbunden sind.

Bitte beachten Sie auch Folgendes:
-        Bringen Sie das Pflaster nicht in Nähe von Augen, Mund, Zunge oder Lippen auf.
-        Es wird empfohlen, sich nicht im Anwendungsbereich zu kratzen, um Hautverletzungen zu vermeiden (siehe auch: "HANSAPLAST MED LOKALE SCHMERZ-THERAPIE ABC WÄRME-PFLASTER darf nicht angewendet werden").
-        Vermeiden Sie zusätzliche Wärmezufuhr während der Behandlung. Falls die Wärmewirkung als zu stark empfunden wird, ist die Anwendung abzubrechen.

Bei Anwendung von HANSAPLAST MED LOKALE SCHMERZ-THERAPIE ABC WÄRME-PFLASTER mit anderen Arzneimitteln

Das Pflaster soll nicht gleichzeitig mit anderen, an der gleichen Stelle aufgebrachten Arzneimitteln [z. B. anderen Wärmeprodukten (welche die Durchblutung anregen und dadurch zu einer Rötung der Haut führen) oder schmerzlindernden Gelen] angewendet werden.
Wechselwirkungen mit anderen Produkten, die im gleichen Anwendungsbereich angewendet wurden, können auch bis zu 12 Stunden nach Entfernung des Pflasters auftreten.

Kinder
Dieses Arzneimittel soll nicht bei Kindern unter 12 Jahren angewendet werden, da keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft, bei geplanter Schwangerschaft oder in der Stillzeit darf die Anwendung des Pflasters nicht ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Arzt erfolgen. Der wirksame Bestandteil des Pflasters (Cayennepfefferdickextrakt) kann in die Muttermilch gelangen.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Es ist nicht zu erwarten, dass HANSAPLAST MED LOKALE SCHMERZ-THERAPIE ABC WÄRME- PFLASTER die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen beeinträchtigt.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von HANSAPLAST MED LOKALE SCHMERZ-THERAPIE ABC WÄRME-PFLASTER
Dieses Arzneimittel enthält Wollwachs (Lanolin), das Spuren von Butylhydroxytoluol (E321) enthalten kann. Diese Bestandteile können örtlich begrenzte Hautreaktionen (z. B. Kontaktdermatitis) oder Reizungen der Augen und Schleimhäute auslösen

3. WIE IST HANSAPLAST MED LOKALE SCHMERZ-THERAPIE ABC WÄRME- PFLASTER ANZUWENDEN?

Es soll maximal 1 Pflaster pro Tag verwendet werden.

Das Pflaster darf nur auf trockener, unverletzter Haut angewendet werden. Ziehen Sie das Abdeckpapier ab und bringen Sie das Pflaster mit der klebenden Seite über dem schmerzenden Bereich auf die Haut auf.

Das Pflaster sollte für mindestens 4 und bis zu 12 Stunden auf der Haut verbleiben. Um das Pflaster zu entfernen, heben Sie eine Ecke an und ziehen es vorsichtig ab.

Rückstände, die nach Entfernung des Pflasters auf der Haut verbleiben, können mit Pflanzenöl, einer Feuchtigkeitscreme oder kaltem Wasser entfernt werden.

Nach Kontakt mit dem Pflaster sind die Hände mit Wasser und Seife zu waschen.

Vor der Anwendung eines neuen Pflasters auf derselben Stelle soll mindestens 12 Stunden gewartet werden.

Dauer der Anwendung

Die Behandlung sollte bis zur Schmerzlinderung fortgesetzt werden, wenn nötig bis zu 3 Wochen. Bei anhaltenden Beschwerden suchen Sie bitte einen Arzt auf.

Wenn Sie eine größere Menge von HANSAPLAST MED LOKALE SCHMERZ-THERAPIE ABC WÄRME-PFLASTER angewendet haben, als Sie sollten
Eine Überdosierung mit diesem Pflaster ist sehr unwahrscheinlich.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann HANSAPLAST MED LOKALE SCHMERZ-THERAPIE ABC WÄRME- PFLASTER Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Der wirksame Bestandteil des Pflasters führt zu einer verstärkten lokalen Durchblutung mit deutlicher Hautrötung und Wärmegefühl. Diese Reaktion ist Teil der normalen Wirkung des Arzneimittels und geht in der Regel innerhalb kurzer Zeit nach dem Entfernen des Pflasters wieder
zurück.

In seltenen Fällen (1 bis 10 von 10.000 behandelten Patienten): Überempfindlichkeitsreaktionen (allergische Reaktionen) der Haut mit Rötung, Juckreiz und Bläschenbildung am Applikationsort können auftreten. Wenn dies der Fall ist, sollte das Pflaster entfernt und die Behandlung abgebrochen werden.

Falls während der ersten Behandlungstage ein Gefühl des Brennens bzw. Stechens oder Juckreiz auftreten, die als zu stark empfunden werden, sollte das Pflaster entfernt und die Behandlung abgebrochen werden.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind

5.  WIE IST HANSAPLAST MED LOKALE SCHMERZ-THERAPIE ABC WÄRME- PFLASTER AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Nach dem Entfernen sollte das Pflaster in einer gut geschlossenen Plastiktüte mit dem Haushaltsabfall entsorgt werden.

Die Hände sind nach Kontakt mit dem Pflaster mit Wasser und Seife zu waschen. Kontakt mit Augen, Mund, Zunge oder Lippen ist zu vermeiden.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Packung nach Verwendbar bis angegebenem Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Nicht über 25°C lagern. Nach Anbruch der Packung innerhalb von 3 Monaten aufbrauchen.

6. WEITERE INFORMATIONEN

Was HANSAPLAST MED LOKALE SCHMERZ-THERAPIE ABC WÄRME-PFLASTER enthält:
Der Wirkstoff ist: Cayennepfefferdickextrakt.
1 wirkstoffhaltigesPflaster enthält 395,4-551,7 mg Cayennepfefferdickextrakt (4-7:1) entsprechend 11,0 mg Capsaicinoide, berechnet als Capsaicin. Auszugsmittel: Ethanol 80 % (V/V).

Die sonstigen Bestandteile sind: Glucoselösung;
2,2'-Methylen-bis-(6-tert.-butyl-4-methylphenol); 2,2'-(Propan-1,2-diyldiiminodimethyl) diphenol; Iriswurzelpulver/Reismehl-Gemisch; Kautschuk; Poly(butadien-block-styrol) (76,5:23,5); cis-1,4-Polyisopren; Talkum; Beta-Pinen; Poly(2- methylbut-2-en-co-penta-1,3-dien); hydrierter
Kolophoniumglycerolester; dünnflüssiges Paraffin; Wollwachs, elastischer Flanell (Pflasterträger) und einseitig silikonisiertes Papier (Abdeckpapier).

Wie HANSAPLAST MED LOKALE SCHMERZ-THERAPIE ABC WÄRME-PFLASTER
aussieht und Inhalt der Packung
Rechteckiges perforiertes Pflaster (22 cm x 14 cm) auf einem Pflasterträger aus elastischen Flannel. Es ist in einer Packung mit 1 oder 2 wirkstoffhaltigen Pflastern erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
Beiersdorf AG
20245 Hamburg Deutschland

Z.Nr.: 1-24003

Diese Gebrauchsinformation wurde überarbeitet im Juni 2009.