Hirudoid Salbe 40 g

Lieferbar

PZN: 0025738
Preis: 3,93 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

+
-

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

Mucopolysaccharidpolyschwefelsäureester, der Wirkstoff von Hirudoid, hat einen entzündungshemmenden Effekt. Es verhindert die Entstehung und fördert die Rückbildung von oberflächennahen Blutgerinnseln, Blutergüssen und Schwellungen und fördert die Regeneration des Bindegewebes. Hirudoid Salbe wird angewendet zur lokalen Behandlung von stumpfen Verletzungen mit oder ohne Bluterguss sowie Entzündungen oberflächennaher Venen, sofern diese nicht durch Kompression behandelt werden können – jetzt versandkostenfreie* Lieferung nutzen!

Inhaltsstoffe

Der Wirkstoff ist Mucopolysaccharidpolyschwefelsäureester. 100 g Salbe enthalten: Mucopolysaccharidpolyschwefelsäureester 0,3 g (Organo-Heparinoid "Luitpold") entspr. 25.000 E.*, * Einheiten bestimmt über die aktivierte partielle Thromboplastinzeit (APTT). Die sonstigen Bestandteile sind: Methyl-4-hydroxybenzoat 0,16 g, Propyl-4- hydroxybenzoat 0,04 g, Glycerol, Stearinsäure 50, Wollwachsalkoholsalbe, Cetylstearylalkohol, Myristylalkohol, Isopropanol, Thymol, Kalium-Hydroxid, gereinigtes Wasser.

Produktinformationen

Wirkstoff

Mucopolysaccharidpolyschwefelsäureester

Zusammensetzung

0.3 g Wirkstoff Mucopolysaccharidpolyschwefelsäureester 25000 E Wirkstoff Organo-Heparinoid Luitpold 0.16 g Hilfsstoff Methyl-4-hydroxybenzoat 0.04 g Hilfsstoff Propyl-4-hydroxybenzoat Hilfsstoff Glycerol Hilfsstoff Stearinsäure Typ 50 Hilfsstoff Wollwachsalkoholsalbe 7.515 g Hilfsstoff Wollwachs 3.105 g Hilfsstoff Cetylstearylalkohol Hilfsstoff Myristylalkohol Hilfsstoff Isopropanol Hilfsstoff Thymol Hilfsstoff Kaliumhydroxid Hilfsstoff Wasser, gereinigtes

Nicht anwenden bei

Offene Verletzungen, Entzündungen, eitrige Prozesse, Hautinfektionen, Anwendung am Auge und an Schleimhäuten.

Dosierung

Ein- bis mehrmals tgl. 3-5 cm (bei Bedarf auch mehr) Strang lokal auftragen. Bei Kindern und Jugendlichen keine ausreichenden Erfahrungen.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Lokalbehandlung von stumpfen Traumen, oberflächliche Venenentzündung.

Anwendungsgebiet

Lokalbehandlung von stumpfen Traumen, oberflächliche Venenentzündung.

Einnahme während der Schwangerschaft

Anwendung möglich.

Nebenwirkungen

Überempfindlichkeit.

MONONUM

22301

ZLNUM

8527

GEBRAUCHSINFORMATION

Hirudoid Salbe

Wirkstoff: Mucopolysaccharidpolyschwefelsäureester

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.

Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Hirudoid Salbe jedoch vorschriftsgemäß angewendet werden.

- Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

- Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

- Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

- Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

1. Was ist Hirudoid Salbe und wofür wird sie angewendet?

2. Was müssen Sie vor der Anwendung von Hirudoid Salbe beachten?

3. Wie ist Hirudoid Salbe anzuwenden?

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

5. Wie ist Hirudoid Salbe aufzubewahren?

6. Weitere Informationen

1. WAS IST HIRUDOID SALBE UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Mucopolysaccharidpolyschwefelsäureester, der Wirkstoff von Hirudoid, hat einen entzündungshemmenden Effekt. Es verhindert die Entstehung und fördert die Rückbildung von oberflächennahen Blutgerinnseln, Blutergüssen und Schwellungen und fördert die Regeneration des Bindegewebes.

Hirudoid Salbe wird angewendet zur lokale Behandlung von:

- Stumpfen Verletzungen mit oder ohne Bluterguss

- Entzündungen oberflächennaher Venen, sofern diese nicht durch Kompression behandelt werden können.

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON HIRUDOID SALBE BEACHTEN?

Hirudoid Salbe darf nicht angewendet werden,

- wenn Sie überempfindlich gegen Mucopolysaccharidpolyschwefelsäureester oder einen der sonstigen Bestandteile von Hirudoid Salbe sind.

- auf offenen Wunden, Entzündungen, bei eitrigen Prozessen oder Infektionen der Haut

- am Auge und Schleimhäuten

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Hirudoid Salbe ist erforderlich

Bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg durch die Anwendung nicht eintritt, ist ehestens eine ärztliche Beratung erforderlich.

Für Kinder unerreichbar aufbewahren.

Bei Anwendung von Hirudoid Salbe mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anwendung des Präparates in der Schwangerschaft und Stillperiode ist möglich.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Bisher sind keine Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen bekannt. Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Hirudoid Salbe „Methyl-4-hydroxybenzoat und Propyl-4-hydroxybenzoat können allergische Reaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen. Cetylstearylalkohol und Wollwachs können örtlich begrenzt Hautreizungen (z. B: Kontaktdermatitis hervorgerufen)“

3. WIE IST HIRUDOID SALBE ANZUWENDEN?

Zum erstmaligen Öffnen der Tube Aluminiumfolie an der Öffnung mit dem im Tuben-Verschluss eingelassenen Dorn durchstechen! Es wird ein- bis mehrmals täglich ein Salbenstrang von 3 - 5 cm (bei Bedarf auch mehr) auf die erkrankte Stelle aufgetragen. Die Behandlung beträgt in der Regel bei stumpfen Traumen bis zu 10 Tagen, bei oberflächlicher Venenentzündung 1-2 Wochen. Hirudoid Salbe eignet sich auch für physikalische Behandlungsverfahren, wie z. B. Phonophorese.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen

Bei Kindern und Jugendlichen liegen keine ausreichenden Erfahrungen vor. Daher wird die Anwendung in dieser Altersgruppe nicht empfohlen. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann Hirudoid Salbe Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut können in seltenen Fällen auftreten, verschwinden aber in der Regel nach Absetzen des Medikamentes.

5. WIE IST HIRUDOID SALBE AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen Hirudoid Salbe nach dem auf dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats. Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

6. WEITERE INFORMATIONEN

Was Hirudoid Salbe enthält:

· Der Wirkstoff ist Mucopolysaccharidpolyschwefelsäureester.

· 100 g Salbe enthalten: Mucopolysaccharidpolyschwefelsäureester 0,3 g (Organo-Heparinoid "Luitpold") entspr. 25.000 E.* Einheiten bestimmt über die aktivierte partielle Thromboplastinzeit (APTT). Die sonstigen Bestandteile sind: Methyl-4-hydroxybenzoat 0,16 g, Propyl-4- hydroxybenzoat 0,04 g, Glycerol, Stearinsäure, Wollwachsalkoholsalbe, Cetylstearylalkohol, Myristylalkohol, Isopropanol, Thymol, Kalium-Hydroxid, gereinigtes Wasser.

Wie Hirudoid Salbe aussieht und Inhalt der Packung: Hirudoid Salbe ist eine so genannte Öl in Wasser Salbe. Die Salbe ist weiß, glänzend und homogen mit charakteristischem Geruch

Packungsgrößen: Packungen mit 40 g, 100 g, 10 x 40 g, 10 x 100 g in Aluminium Tuben.

Möglicherweise werden nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:

Pharmazeutischer Unternehmer: Stada Arzneimittel GmbH, A-1190 Wien

Hersteller: Mobilat Produktions GmbH, 85276 Pfaffenhofen, Deutschland

Daiichi Sankyo Europe GmbH, 81379 München, Deutschland

Stada Arzneimittel AG, 61118 Bad Vilbel, Deutschland

Z.Nr.: 8.527

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im Februar 2011.