Eu-Med Schmerztabletten 200 mg 50 Stk.

Lieferbar

PZN: 2442676
Preis: 8,27 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

+
-

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

Eu-Med Schmerztabletten wirken schmerz- und entzündungshemmend, sowie fiebersenkend. Sie werden zur Behandlung von akuten Schmerzzuständen, wie beispielsweise Zahnschmerzen und von Fieber bei Erkältungskrankheiten eingesetzt – jetzt versandkostenfreie* Lieferung nutzen! Bei uns erhalten Sie dieses Produkt in den Packungsgrößen 10, 30 und 50 Stück.

Inhaltsstoffe

1 Tablette enthält: Wirkstoff: 200 mg Dexibuprofen. Sonstige Bestandteile: Hypermellose, Carmellose-Calcium, mikrokristalline Cellulose, hochdisperses Siliciumdioxid, Talk, Titandioxid, Glyceroltriacetat, Macrogol 6000. Zu Risiken, Neben- und Wechselwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produktinformationen

Wirkstoff

Dexibuprofen

Zusammensetzung

200 mg Wirkstoff Dexibuprofen T Tablettenkern: Hilfsstoff Hypromellose Hilfsstoff Cellulose, mikrokristalline Hilfsstoff Carmellose calcium Hilfsstoff Siliciumdioxid, hochdisperses Hilfsstoff Talk T Filmüberzug: Hilfsstoff Hypromellose Hilfsstoff Titandioxid Hilfsstoff Glyceroltriacetat Hilfsstoff Talk Hilfsstoff Macrogol 6000

Nicht anwenden bei

Analgetikaasthma, Magen/Darm-Geschwüre, Blutungen, M.Crohn, chronischer entzündlicher Befall des Dickdarms (colitis ulcerosa), schwere Herz-, Nieren-, Leberschäden.

Dosierung

Möglichst niedrig und kurzzeitig dosieren: 1 Filmtablette bis zu 3mal tgl. Kinder (8-12 Jahre): 3mal tgl. ½ Filmtablette.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Nicht empfohlen: Gerinnungshemmer (Antikoagulantien), Methotrexat über 15 mg/Woche, andere nichtsteroidale Antirheumatikum (NSARs), ASS, Lithium. Vorsicht: Thrombozytenaggregationshemmer, Blutdrucksenker, Ciclosporin, Tacrolimus, Digoxin, Pentoxyfillin, Phenytoin, Probenecid, Sulfinpyrazon, Quinolone, Sulfonylharnstoffe, harntreibende Mittel (Diuretika), Thrombolytika, Zidovudin.

Anwendungsgebiet

Symptomatisch bei Schmerzen;, Schmerzen und Fieber bei Erkältungs- krankheiten.

Einnahme während der Schwangerschaft

zwingender medizinischer Grund, eine bestimmte Behandlung durchzuführen (Indikation) im 1. und 2. Schwangerschaftdrittel (Trimenon), Gegenanzeige im 3. Schwangerschaftdrittel (Trimenon). Bei Langzeitgabe hoher Dosen abstillen.

Nebenwirkungen

Magen/Darm (bis Blutungen und Durchbruch), Haut/Überempfindlichkeit (auch schwer), Zentrales Nervensystem, Blut, Ödeme, Bluthochdruck, Herzschwäche, Niere, Leber.

Art der Anwendung

Oral.

Warnungen

Vorsicht bei Veranlagung/Anfälligkeit für gastrointestinale Nebenwirkungen, älteren Patienten, Zerstörung von Bindegewebe in verschiedenen Regionen des Körpers (Zerstörung von Bindegewebe in verschiedenen Regionen des Körpers (Kollagenosen)), Bluthochdruck, (Risiko für) kardiovaskuläre Erkrankungen, Gerinnungsstörungen. Kontrollen: Niere, Leber, Blutbild. Verkehrshinweis.

MONONUM

35720

ZLNUM

121535

Warnhinweise

Vorsicht bei Veranlagung/Anfälligkeit für gastrointestinale Nebenwirkungen, älteren Patienten, Zerstörung von Bindegewebe in verschiedenen Regionen des Körpers (Zerstörung von Bindegewebe in verschiedenen Regionen des Körpers (Kollagenosen)), Bluthochdruck, (Risiko für) kardiovaskuläre Erkrankungen, Gerinnungsstörungen. Kontrollen: Niere, Leber, Blutbild. Verkehrshinweis.