Grippostad Heißgetränk 10 Stk.

Lieferbar

PZN: 2436730
Preis: 6,97 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

+
-

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

Grippostad Heißgetränk ist ein schmerzstillendes, fiebersenkendes Arzneimittel mit wertvollem Vitamin C, das bei Erkältungskrankheiten, grippalen Infekten und Fieber eingesetzt wird – alle Produkte von Grippostad stark preisgesenkt in Ihrer Servus!Apotheke!

Inhaltsstoffe

Der Wirkstoff ist: Paracetamol. 1 Beutel mit 5 g Pulver enthält 600 mg Paracetamol. Die sonstigen Bestandteile sind: 50 mg Ascorbinsäure (Vitamin C), Aspartam, wasserfreie Citronensäure (Ph. Eur.), Ethylcellulose, Hochdisperses Siliciumdioxid, Sucrose, Zitronenaroma.

Produktinformationen

Wirkstoff

Paracetamol

Zusammensetzung

600 mg Wirkstoff Paracetamol Hilfsstoff Ascorbinsäure Hilfsstoff Vitamin C 95 mg Hilfsstoff Aspartam Hilfsstoff Ethylcellulose Hilfsstoff Siliciumdioxid, hochdisperses 3800 mg Hilfsstoff Saccharose Hilfsstoff Sucrose Hilfsstoff Zitronensäure, wasserfrei Hilfsstoff Zitronen-Aroma

Nicht anwenden bei

Glukose-6-Phosphat-Dehydrogenasemangel, schwere Leberschäden, Alkoholismus.

Dosierung

Personen ab 12 Jahren (mind. 43 kg KG): Einzeldosen (= MED) 1 Beutel,mittlere Tagesdosis (MTD) 3 Beutel. Dosierungsintervall mindestens 6 Std, bei schwerer NierenSchwäche mindestens 8 Std. Ohne ärztliche Verordnung max. 3 Tage einnehmen. Nicht für Kinder unter 12 Jahren.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Vorsicht: Probenecid (Paracetamoldosis reduzieren), CYP3A-Induktoren (z.B. Antiepileptika, Rifampicin), Salizylate, Zidovudin (Neutropenie), Chloramphenicol, Metoclopramid, Alkohol (verstärkt lebertoxisch), Nizatidin, Cisaprid. Paracetamol reduziert Verfügbarkeit von Lamotrigin. Labortests.

Anwendungsgebiet

Leichte bis mäßig starke Schmerzen. -Schmerz- und Fieberzustände bei Erkältungskrankheiten.

Einnahme während der Schwangerschaft

Nutzen/Risiko- Abwägung, möglichst niedrig dosiert und kurzzeitig anwenden.

Nebenwirkungen

Blutbild, Allergien, Asthmaanfälle, die nach der Schmerzmittel-NSAR-Einnahme (Analgetika-Asthma), Haut (auch schwere Reaktionen), Leber, in hohen Dosen/ chronischem Gebrauch schwere Leber- und Nierenschäden.

Art der Anwendung

Beutelinhalt in einer Tasse mit heißem Wasser auffüllen, gut umrühren und gleich trinken.

Warnungen

Nutzen-Risiko-Abwägung bei Leberschäden, Gilbert-Syndrom, Fehl- oder Unterernährung, schweren Nierenschäden, Oxalurie. Für Diabetiker geeignet (1 Beutel enthält 0,32 Broteinheiten). Bei Überdosierung Paracetamol-Antidot N-Acetylcystein i.v. binnen 10 (bis 48) Stunden.

MONONUM

41266

ZLNUM

124504

Warnhinweise

Nutzen-Risiko-Abwägung bei Leberschäden, Gilbert-Syndrom, Fehl- oder Unterernährung, schweren Nierenschäden, Oxalurie. Für Diabetiker geeignet (1 Beutel enthält 0,32 Broteinheiten). Bei Überdosierung Paracetamol-Antidot N-Acetylcystein i.v. binnen 10 (bis 48) Stunden.