Influass-Tabletten 10 Stk.

Lieferbar in lagerndn

PZN: 3512806
Preis: 3,47 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

+
-

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

Influass-Tabletten beinhalten die Wirkstoffe Acetylsalicylsäure (ASS), Paracetamol und Coffein. Diese eignen sich in Kombination besonders gut zur Anwendung von akuten, leichten bis mäßig starken Schmerzen. Außerdem können die Tabletten bei Fieber während Erkältungskrankheiten und grippalen Infekten angewendet werden – Eines von über 10.000 rezeptfreien Medikamenten aus Ihrer Servus!Apotheke! Dieses Produkt ist bei uns in Packungen zu 10 und 30 Stück erhältlich.

Wichtige Hinweise:

Ohne ärztliche Anordnung nicht länger als 10 Tage hintereinander anwenden. Bei längerem Gebrauch oder überhöhter Dosierung (mehr als 2,0 g pro Tag) sind Leber- und Nierenschädigungen nicht auszuschließen. Darf Kindern unter 3 Jahren nur über ärztliche Anordnung gegeben werden. Darf Kindern unter 12 Jahren nur über ärztliche Verschreibung gegeben werden.

Inhaltsstoffe

1 Tablette enthält: Wirkstoffe: 250 mg Acetylsalicylsäure (ASS), 200 mg Paracetamol, 50 mg Coffein.

Sonstige Bestandteile: Vorverkleisterte Stärke, Laktose-Monohydrat (20mg), Maisstärke, Stearinsäure, Talkum.
Zu Risiken, Neben- und Wechselwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produktinformationen

Wirkstoff

Acetylsalicylsäure Paracetamol Coffein wasserfrei

Zusammensetzung

250 mg Wirkstoff Acetylsalicylsäure 200 mg Wirkstoff Paracetamol 50 mg Wirkstoff Coffein wasserfrei H Stärke, verkleistert H Maisstärke 20 mg Hilfstoff Lactose monohydrat H Stearinsäure H Talkum

Nicht anwenden bei

Blutungsneigung, Magen/Darm-Geschwüre, schwere Herz/Kreislauf-Erkrankungen, Alkoholismus.

Dosierung

1-1½ Tabletten bis 3mal tgl. Nicht für Kinder.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Nicht empfohlen: NSARs. Vorsicht: Sulfonamide, Cotrimoxazol, Gerinnungshemmer, Kortikosteroide, Äthanol, Herzglykoside, Sulfonylharnstoffe, Methotrexat, Schilddrüsenhormon, Leberenzym- induktoren, Zidovudin, Propanthelin; Tetrazykline (1-3 Std. Abstand).

Anwendungsgebiet

Akute leichte bis mässige starke Schmerzen.

Einnahme während der Schwangerschaft

Kontraindikation vor allem im letzten Schwangerschaftdrittel (Trimenon); beim Stillen kurz- zeitige Anwendung möglich.

Nebenwirkungen

Magen/Darm (bis Blutungen), Leber, Niere, abnorm niedriger Blutzuckerspiegel (Hypoglykämie), Haut, Zentralnervensystem, Überempfindlichkeit, Herz.

Art der Anwendung

In Flüssigkeit gelöst oder unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit ein- nehmen.

Warnungen

Ohne ärztliche Anordnung max. 3-4 Tage anwenden. Kontrollen: Leber, Niere. Vorsicht bei Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose). Kindern unter 12 Jahren nur auf ärztliche Verordnung verabreichen. Bei Paracetamol-Überdosierung in den ersten 8 Std. N-Acetyl-Cystein geben.

MONONUM

39988

ZLNUM

123796

Warnhinweise

Ohne ärztliche Anordnung max. 3-4 Tage anwenden. Kontrollen: Leber, Niere. Vorsicht bei Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose). Kindern unter 12 Jahren nur auf ärztliche Verordnung verabreichen. Bei Paracetamol-Überdosierung in den ersten 8 Std. N-Acetyl-Cystein geben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite