Daflon 500mg 36 Stk.

Lieferbar

PZN: 4473534
Preis: 9,50 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

+
-

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

Daflon 500 mg Filmtabletten 36 Stk. wirkt gegen akute Hämorrhoidalleiden. Der Wirkstoff ist seit Jahren bewährt und auch für andere Venenbeschwerden geeignet

Produktinformationen

Wirkstoff

1 Filmtablette enthält 500 mg gereinigte, mikronisierte Flavonoidfraktion, bestehend aus 450 mg Diosmin und 50 mg Flavonoiden, dargestellt als Hesperidin

Zusammensetzung

1 Filmtablette enthält 500 mg gereinigte, mikronisierte Flavonoidfraktion, bestehend aus 450 mg Diosmin und 50 mg Flavonoiden, dargestellt als Hesperidin

HILFSSTOFFE: Natriumstärkeglykolat, mikrokristalline Zellulose, Gelatine, Magnesiumstearat, Talkum, Glycerin, Natriumlaurylsulfat, Hydroxypropylmethylzellulose, Polyethylenglykol 6000, Titandioxid (E 171), gelbes Eisenoxid (E 172) und rotes Eisenoxid (E 172)

Nicht anwenden bei

Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der genannten sonstigen Bestandteile.

Dosierung

Veneninsuffizienz: 2 mal täglich 1 Filmtablette (morgens und abends).

Alternativ können 1 mal täglich 2 Filmtabletten eingenommen werden (morgens oder abends).

Akute Hämorrhoidalbeschwerden: eine vorübergehende Erhöhung auf 2 mal täglich 2 bis 3 Filmtabletten ist möglich.

Anwendungsgebiet

Chronische Venenschwäche (Veneninsuffizienz), Hämorrhoiden.

Einnahme während der Schwangerschaft

Anwendung vorsichtshalber vermeiden.

Nebenwirkungen

Häufig: Durchfall, Dyspepsie, Nausea, Erbrechen. Gelegentlich: Colitis. Selten: Schwindel, Kopfschmerzen, Unwohlsein, Ausschlag, Pruritus, Urticaria. Häufigkeit nicht bekannt: abdominale Schmerzen, eingegrenzte Ödeme an Gesicht, Lippe und Augenlid, in Ausnahmefällen Quincke-Ödem

Art der Anwendung

Zu den Mahlzeiten unzerkaut mit Flüssigkeit.

Warnungen

Die Anwendung dieses Arzneimittels in der symptomatischen Behandlung akuter hämorrhoidaler Beschwerden schließt die Therapie anderer analer Zustände nicht aus. Sollten die Symptome nicht rasch abklingen, ist eine proktologische Untersuchung anzuraten und die Behandlung zu überprüfen. Treten plötzlich ungewohnt starke Beschwerden vor allem an einem Bein auf, die sich durch Schwellung, Verfärbung der Haut, Spannungs- oder Hitzegefühl sowie Schmerzen bemerkbar machen, sollte unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden. Es kann sich um Symptome einer Beinvenenthrombose in Zusammenhang mit der zugrunde liegenden Venenschwäche handeln. Natriumgehalt Daflon enthält weniger als 1 mmol Natrium (23 mg) pro Tablette, d.h. es ist nahezu "natriumfrei"

ZLNUM

1-20685

Warnhinweise

Die Anwendung dieses Arzneimittels in der symptomatischen Behandlung akuter hämorrhoidaler Beschwerden schließt die Therapie anderer analer Zustände nicht aus. Sollten die Symptome nicht rasch abklingen, ist eine proktologische Untersuchung anzuraten und die Behandlung zu überprüfen. Treten plötzlich ungewohnt starke Beschwerden vor allem an einem Bein auf, die sich durch Schwellung, Verfärbung der Haut, Spannungs- oder Hitzegefühl sowie Schmerzen bemerkbar machen, sollte unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden. Es kann sich um Symptome einer Beinvenenthrombose in Zusammenhang mit der zugrunde liegenden Venenschwäche handeln. Natriumgehalt Daflon enthält weniger als 1 mmol Natrium (23 mg) pro Tablette, d.h. es ist nahezu "natriumfrei"