Venosin retard 50 mg Kapseln 60 Stk.

Lieferbar

PZN: 1288233
Preis: 8,93 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

+
-

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

Venosin retard wird angewendet bei Funktionsstörungen bei oder infolge von Erkrankungen der Beinvenen (Symptome der chronischen Veneninsuffizienz) z.B. Krampfadern, Venenentzündung (Phlebitis und Thrombophlebitis) mit Beschwerden wie Schmerzen in den Beinen, Schweregefühl, Juckreiz, nächtliche Wadenkrämpfe, Beinschwellung, Spannungsgefühl, Beinmüdigkeit oder Flüssigkeitsansammlung im Gewebe (Ödeme) – jetzt online bestellen!

Inhaltsstoffe

Der Wirkstoff ist: Trockenextrakt aus Rosskastaniensamen. 1 Kapsel enthält Rosskastaniensamenextrakt entsprechend 50 mg Triterpenglykoside, berechnet als wasserfreies β-Aescin. Die sonstigen Bestandteile sind: Dextrin, Copovidon, Talk, Eudragit, Triethylcitrat, Gelatine, Eisenoxid schwarz, rot und gelb E 172, Titandioxid E171, Indigokarmin E 132, Chinolingelb E 104.

Produktinformationen

Wirkstoff

beta-Aescin, wasserfrei

Zusammensetzung

50 mg Wirkstoff beta-Aescin, wasserfrei w beta-Aescin w Triterpen-Glykoside w Rosskastaniensamen-Trockenextrakt; Ethanol 50% (V/V) (Auszugsmittel) H Dextrin H Copovidon H Talk H Eudragit H Triethylcitrat H Gelatine H Eisenoxid schwarz H Eisenoxid rot H Eisenoxid gelb H Titandioxid H Indigokarmin H Chinolingelb

Dosierung

Morgens und abends je 1 Kapsel. Nicht für Personen unter 18 Jahren.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Gerinnungshemmer (Antikoagulantien) verstärkt.

Anwendungsgebiet

Chronische Venenschwäche.

Einnahme während der Schwangerschaft

Nicht anwenden.

Nebenwirkungen

Magen/Darm, Schwindel, Kopfschmerzen, Haut, Herzrasen (Tachykardie).

Art der Anwendung

Unzerkaut vor dem Essen mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen.

Warnungen

Plötzliche ungewohnt starke Beschwerden an einem Bein können Anzeichen einer Beinvenenthrombose sein.

MONONUM

23089

ZLNUM

14148

Warnhinweise

Plötzliche ungewohnt starke Beschwerden an einem Bein können Anzeichen einer Beinvenenthrombose sein.

GEBRAUCHSINFORMATION

Venosin retard 50 mg - Kapseln

Wirkstoff: Trockenextrakt aus Rosskastaniensamen.

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.

Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Venosin retard jedoch vorschriftsgemäß eingenommen werden.

- Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
- Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
- Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
- Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

1. Was ist Venosin retard und wofür wird es angewendet?
2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Venosin retard beachten?
3. Wie ist Venosin retard einzunehmen?
4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5. Wie ist Venosin retard aufzubewahren?
6. Weitere Informationen

1. WAS IST VENOSIN RETARD UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Venosin retard 50 mg – Kapseln wirken mit dem natürlichen Wirkstoff des Rosskastaniensamenextrakts Ödemen (Flüssigkeitsansammlungen im Körpergewebe) entgegen. Aescin, der wirksame Bestandteil des Rosskastaniensamenextrakts, strafft den Venenquerschnitt, verringert die Gefäßdurchlässigkeit und fördert den venösen Blutabstrom und die Blutzirkulation bis in die kleinsten Gefäße.

Venosin retard hemmt bei regelmäßiger Einnahme den Übertritt von Blutbestandteilen aus den Gefäßen ins Gewebe, hemmt also die Bildung von Ödemen bzw. wirkt dieser Ödembildung vorbeugend entgegen.

Venosin retard wird angewendet bei Funktionsstörungen bei oder infolge von Erkrankungen der Beinvenen (Symptome der chronischen Veneninsuffizienz) z. B.

*  Krampfadern
*  Venenentzündung (Phlebitis und Thrombophlebitis) mit Beschwerden wie
*  Schmerzen in den Beinen
*  Schweregefühl
*  Juckreiz
*  nächtliche Wadenkrämpfe

*  Beinschwellung
*  Spannungsgefühl
*  Beinmüdigkeit
*  Flüssigkeitsansammlung im Gewebe (Ödeme)

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON VENOSIN RETARD BEACHTEN?

Venosin retard 50 mg – Kapseln dürfen nicht eingenommen werden bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff und/oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sowie von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Venosin retard ist erforderlich bei

plötzlichem Auftreten ungewohnt starker Beschwerden, vor allem an einem Bein, die sich durch Schwellung, Verfärbung der Haut, Spannungs- oder Hitzegefühl sowie Schmerzen bemerkbar machen. Es sollte unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden, da diese Merkmale Anzeichen einer ernsten
Erkrankung (Beinvenenthrombose) sein können.

Bei Einnahme von Venosin retard mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/ anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

In Einzelfällen wurde die Wirkungsverstärkung gerinnungshemmender Arzneimittel beobachtet. Bei gleichzeitiger Einnahme von solchen Mitteln ist die Blutgerinnung häufiger zu kontrollieren.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wie bei allen Arzneimitteln, die Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit einnehmen möchten, beraten Sie sich auch hier vor der Einnahme mit Ihrem behandelnden Arzt. Die Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit soll nach Nutzen-Risiko-Abwägung durch den Arzt erfolgen.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Nicht zutreffend.

3. WIE IST VENOSIN RETARD EINZUNEHMEN?

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Morgens und abends je 1 Kapsel.

Die Einnahme erfolgt unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit vor dem Essen. Sollten leichte Magen- oder Darmbeschwerden auftreten empfiehlt es sich, das Arzneimittel zu den Mahlzeiten einzunehmen. Die Dauer der Einnahme hängt von den Beschwerden ab. Grundsätzlich besteht keine zeitliche
Begrenzung der Anwendungsdauer. Bei Anhalten der Beschwerden sollte mit einem Arzt über die Fortsetzung der Behandlung Rücksprache genommen werden.

Wenn Sie eine größere Menge von Venosin retard eingenommen haben, als Sie sollten

Die in Rosskastaniensamenextrakt enthaltenen Saponine können bei Überdosierung das als Nebenwirkung bekannte Symptom Übelkeit verstärken, weiterhin sind Erbrechen und Durchfälle möglich. Zur Entscheidung, ob Gegenmaßnahmen gegebenenfalls erforderlich sind, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Wenn Sie die Einnahme von Venosin retard vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, sondern setzen Sie die Einnahme bzw. Anwendung so fort, wie es in dieser Gebrauchsinformation angegeben ist oder von Ihrem Arzt verordnet wurde.

Wenn Sie die Einnahme von Venosin retard abbrechen

Eine Unterbrechung oder vorzeitige Beendigung der Behandlung ist in der Regel unbedenklich. Im Zweifelsfalle befragen Sie hierzu bitte Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder
Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann Venosin retard Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Sehr häufig:           mehr als 1 Behandelter von 10 Häufig:                  1 bis 10 Behandelte
von 100
Gelegentlich:        1 bis 10 Behandelte von 1.000
Selten:                   1 bis 10 Behandelte von 10.000
Sehr selten:           weniger als 1 Behandelter von 10.000

Verdauungstrakt:
Sehr selten:
–  Übelkeit, Magen- und Darmbeschwerden (Schleimhautreizungen)

Nervensystem:
Sehr selten:
–   Schwindel und Kopfschmerzen

Gefäßerkrankungen:
Sehr selten:
–  Beschleunigter Herzschlag und Blutdruckerhöhung

Überempfindlichkeitsreaktionen:
Sehr selten:
–  Juckreiz
–  allergische Reaktionen

Geschlechtsorgane:
Sehr selten:
–  gynäkologische Zwischenblutungen

5.  WIE SIND VENOSIN RETARD 50 MG – KAPSELN AUFZUBEWAHREN?

Nicht über 25° C lagern. In der Orginalverpackung aufbewahren. Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Blister angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

6. WEITERE INFORMATIONEN

Was Venosin retard 50 mg – Kapseln enthalten

Der Wirkstoff ist: Trockenextrakt aus Rosskastaniensamen. 1 Kapsel enthält Rosskastaniensamenextrakt entsprechend 50 mg Triterpenglykoside, berechnet als wasserfreies ß-Aescin.

Die sonstigen Bestandteile sind: Dextrin, Copovidon, Talk, Eudragit, Triethylcitrat, Gelatine, Eisenoxid schwarz, rot und gelb E 172, Titandioxid E171, Indigokarmin E 132, Chinolingelb E 104

Wie Venosin retard 50 mg – Kapseln aussehen und Inhalt der Packung

Venosin retard 50 mg – Kapseln sind Hartkapseln mit transparent grünem Kapselunterteil und braunem opaken Kapseloberteil, Packungen mit 20 bzw. 60 Kapseln.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer Astellas Pharma Ges.m.b.H. Linzerstrasse 221 / E02, 1140 Wien

Hersteller
Temmler Werke GmbH Weihenstephaner Strasse 28
81673 München, Deutschland

Z. Nr. 14148

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im Februar 2009.