Magnesiocard Pulver 10 mmol 20 Stk.

Lieferbar in lagerndn

PZN: 3919643
Preis: 19,82 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

+
-

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

Magnesiocard Pulver 10 mmol ist ein Mineralstoffpräparat und enthält als Wirkstoff Magnesium-L-aspartat-hydrochlorid-trihydrat. Dieses hochwirksame wird zur Vorbeugung und Behandlung von Magnesium-Mangelzuständen eingenommen – Sie bezahlen per Kauf auf Rechnung, PayPal, Kreditkarte oder Banküberweisung!

Produktinformationen

Wirkstoff

Magnesium

Zusammensetzung

243 mg Wirkstoff Magnesium 10 mmol t --> 2460 mg Wirkstoff Magnesium-L-aspartat-hydrochlorid 3-Wasser Hilfsstoff Citronensäure Hilfsstoff Macrogol 6000 Hilfsstoff Natrium cyclamat Hilfsstoff Saccharin natrium Hilfsstoff Siliciumdioxid, hochdisperses Hilfsstoff Betacaroten-Zubereitung Hilfsstoff Betacaroten Hilfsstoff Citronensäure Hilfsstoff Maltodextrin Hilfsstoff Arabisches Gummi Hilfsstoff Triglyceride, mittelkettige 4.5 mg Hilfsstoff Sorbitol Hilfsstoff Ascorbinsäure Hilfsstoff all-rac-alpha-Tocopherol Hilfsstoff Siliciumdioxid hydrat Hilfsstoff Orangen-Aroma

Nicht anwenden bei

Nierenschwäche, Austrocknung des Körpers bei starkem Flüssigkeitsverlust (Exsiccose), Infektsteinneigung.

Dosierung

Personen ab 14 Jahren: 1-2mal tgl. 1 Beutel. Vorsicht bei Nierenschäden. Für Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren nicht geeignet.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Zeitlich 3-4 Stunden versetzt zu Tetrazyklinen oder Natriumfluorid einnehmen.

Anwendungsgebiet

Behandlung von Magnesium-Mangelzuständen.

Einnahme während der Schwangerschaft

Anwendung möglich.

Nebenwirkungen

Weiche Stühle, in hohen Dosen Müdigkeit.

Art der Anwendung

Beutelinhalt in Flüssigkeit auflösen und vor den Mahlzeiten trinken.

Warnungen

Bei Nierenschäden Serum-Magnesium kontrollieren. Enthält Aspartam. Bei Überdosierung 10-20 ml 10% Calciumglukonat i.v.

MONONUM

52300

ZLNUM

131430

Warnhinweise

Bei Nierenschäden Serum-Magnesium kontrollieren. Enthält Aspartam. Bei Überdosierung 10-20 ml 10% Calciumglukonat i.v.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite