Magnesium Verla Filmtabletten 200 Stk.

Lieferbar

PZN: 4210349
Preis: 15,04 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

+
-

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

Magnesium Verla Filmtabletten sind ein Mineralstoffpräparat und werden zur Ergänzung des Magnesiumtagesbedarfes bei ungenügender Magnesiumzufuhr durch Nahrung und Trinkwasser angewendet – jetzt mit Kauf auf Rechnung bestellen, 100% Zufriedenheitsgarantie!

Inhaltsstoffe

Die Wirkstoffe sind: Magnesiumcitrat 9H2O und Magnesium-L-Glutamat Tetrahydrat. 1 Filmtablette enthält Trimagnesium Dicitrat Nonahydrat 436,8 mg und Magnesium-L- Glutamat Tetrahydrat 165,4 mg entsprechend 60 mg (= 2,5 mmol) Magnesium. Die sonstigen Bestandteile sind: Kartoffelstärke, Glycerin, Polyvidon, Macrogol 6000, Magnesiumstearat, Eudragit, Talcum, Titandioxid (E 171), Hypromellose, Silikonentschäumer.

Produktinformationen

Wirkstoff

Magnesium

Zusammensetzung

60 mg Wirkstoff Magnesium 436.8 mg Wirkstoff Magnesiumcitrat-9-Wasser 165.4 mg Wirkstoff Magnesium-L-glutamat tetrahydrat H Kartoffelstärke H Glycerin H Polyvidon H Macrogol 6000 H Magnesium stearat H Eudragit H Talcum H Titandioxid H Hypromellose H Silikonentschäumer

Nicht anwenden bei

Schwere Nierenschäden, starke Austrocknung (Exsikkose), Versagen der Urinausscheidung (Anurie), Infektsteinneigung.

Dosierung

3mal tgl. 1-2 Filmtabletten, Kinder von 10-14 Jahren: 2-3mal tgl. 1 Filmtablette. Kinder von 6- 9 Jahren: 1-2mal tgl. 1 Filmtablette. Keine Erfahrungen bei Kindern unter 6 Jahren.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Tetrazykline, Natriumfluorid (3-4 Std. Abstand).

Anwendungsgebiet

Ergänzung des Magnesiumtagesbedarfs.

Einnahme während der Schwangerschaft

Anwendung möglich.

Nebenwirkungen

Weiche Stühle.

Art der Anwendung

Vor dem Essen unzerkaut mit Flüssigkeit schlucken.

Warnungen

Bei Nierenschäden Magnesiumkontrolle. Bei vergiftungen 10-20 ml 10% Kalziumglukonat i.v.

MONONUM

22906

ZLNUM

13116

Warnhinweise

Bei Nierenschäden Magnesiumkontrolle. Bei vergiftungen 10-20 ml 10% Kalziumglukonat i.v.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite