Ratiopharm Laxbene Filmtabletten 100 Stk.

Lieferbar

PZN: 2432100
Preis: 7,56 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

+
-

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

LAXBENE® von Ratiopharm ist ein Abführmittel. Durch den Kontakt mit der Schleimhaut des Dickdarms regt es den Stuhlgang an – Eines von über 10.000 rezeptfreien Medikamenten aus Ihrer Servus!Apotheke! Dieses Mittel ist in den Packungsgrößen 40 und 100 Stück erhältlich.

Produktinformationen

Wirkstoff

Bisacodyl

Zusammensetzung

5 mg Wirkstoff Bisacodyl T Tablettenkern: Hilfsstoff Maisstärke 90 mg Hilfsstoff Lactose monohydrat Hilfsstoff Cellulosepulver Hilfsstoff Copolyvidon Hilfsstoff Siliciumdioxid, hochdisperses Hilfsstoff Talkum Hilfsstoff Magnesium stearat Hilfsstoff Polyethylenglykol 8000 T Filmüberzug: Hilfsstoff Poly(methacrylsäure, Methylmethacrylat) Hilfsstoff Triethylcitrat

Nicht anwenden bei

Magen/Darm-Entzündungen, Darmverschluss , unklare akute Bauchschmerzen, Abwehrspannung der Bauchdeckenmuskulatur (unklares Abdomen) , schwere Dehydratation, Kinder unter 4 Jahren.

Dosierung

1mal tgl. 1-2 Filmtablette; Kinder (4-10 Jahre): 1mal tgl. 1 Filmtablette. Zur Vorbereitung von Eingriffen (nur für Personen ab 10 Jahren) am Vorabend 2-4 Filmtablette sowie am Morgen des Eingriffs 1 Laxbene ratiopharm- Zäpfchen.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

harntreibende Mittel (Diuretika), Kotikosteroide (Elektrolytstörungen); Antazida, Protonenpumpenhemmer, Milch frühestens ½ Std. nach Laxbene zuführen.

Anwendungsgebiet

Kurzfristig bei Verstopfung (Obstipation); Vorbereitung von Operationen und diagnostischen Verfahren; zur Erleichterung der Darmentleerung.

Einnahme während der Schwangerschaft

Nur nach ärztlicher Empfehlung anwenden, in der Stillzeit nicht empfohlen.

Nebenwirkungen

Magen/Darm, Dehydratation, Elektrolytstörungen, (Kaliumverlust), Schwindel, Kreislaufkollaps (Synkope), Allergien.

Art der Anwendung

Mit Flüssigkeit (nicht mit Milch oder Antazida) unzerkaut einnehmen.

Warnungen

Nicht zur Langzeitgabe. Missbrauchpotential bei Bulimie beachten.

MONONUM

51138

ZLNUM

130838

Warnhinweise

Nicht zur Langzeitgabe. Missbrauchpotential bei Bulimie beachten.
Search engine powered by ElasticSuite