Agiolax Granulat 250 g

Lieferbar

PZN: 0001181
Preis: 10,71 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

+
-

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

Agiolax Granulat ist ein schonendes, pflanzliches Abführmittel, das aus einer Kombination pflanzlicher Samen und Früchten besteht. Agiolax ist sehr gut verträglich und kann auch während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden – jetzt mit 100% Servus!Sicherheit zum Bestpreis online bestellen!

Inhaltsstoffe

5 g Granulat enthält: Wirkstoff: Plantago-ovata-Samen 2,60 g, Plantago-ovata-Samenschalen 0,11 g, Tinnevelly-Sennesfrüchte 0,34-0,66 g, entsprechend 15 mg Sennosiden. Sonstige Bestandteile: Talkum, Arabisches Gummi, Eisenoxide, Hartparaffin, Dickflüssiges Paraffin, Aromastoffe, Sucrose (Zucker). Zu Risiken, Neben- und Wechselwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produktinformationen

Wirkstoff

Flohsamen, indische Flohsamenschalen, indische Tinnevelly-Sennesfrüchte

Zusammensetzung

52 g W Flohsamen, indische 2.2 g W Flohsamenschalen, indische W Tinnevelly-Sennesfrüchte 300 mg w Hydroxyanthracen-Derivate w Sennosid B H Talkum H Arabisches Gummi H Eisenoxid schwarz H Eisenoxid rot H Eisenoxid gelb H Paraffin, dickflüssiges H Aromastoff 21 g H Saccharose

Nicht anwenden bei

Darmverschluss, Magen/Darm-Stenosen, akut entzündliche Darmerkrankungen, Paralyse des Darmes, Megakolon, Schluckbeschwerden, Brechreiz, Bauchschmerzen unbekannter Ursache, schwere Störungen des Wasser- und Elektrolythaushaltes, Rektalblutungen, übermäßige Stuhlverhärtung, schwer einstellbarer Diabetes.

Dosierung

1 Messlöffel (= 5 g Granulat) abends nach dem Essen und bei Bedarf auch morgens vor dem Frühstück. Nicht für Kinder.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Mindestens ½ bis 1 Stunde vor oder nach anderen Arzneimitteln einnehmen. Vorsicht: Herzglykoside, Cumarine, Carbamazepin, Lithium, Schilddrüsenhormone, Carbenoxolon, Corticosteroide, Thiazid-Diuretika, Antiarrhythmika, Antidiabetika, Hypokaliämie- induzierende oder QT- verlängernde Substanzen.

Anwendungsgebiet

Kurzfristig bei Obstipation.

Einnahme während der Schwangerschaft

Im 1. Trimenon nicht anwenden, dann strenge Indikationsstellung. In der Stillzeit nicht empfohlen.

Nebenwirkungen

Flatulenz, Bauchschmerzen, Krämpfe, Diarrhoe, Überempfindlichkeit. Rotfärbung des Harns unbedeutend. Bei Langzeitgabe Niere, Flüssigkeits- und Elektrolytstörungen (Kaliummangel).

Art der Anwendung

Oral, unzerkaut mit reichlich (mindestens ¼ Liter) Flüssigkeit am Abend, aber nicht unmittelbar vor dem Zu-Bett-Gehen einnehmen.

Warnungen

Reichlich Flüssigkeit zuführen. Diarrhoe ist ein Zeichen von Über- dosierung. Nur im Bedarfsfall (2-3mal wöchentlich) anwenden. Ohne ärztliche Anordnung max. 1-2 Wochen anwenden. Als Abmagerungsmittel ungeeignet. Bei anhaltender Obstipation Ursache abklären. Auf Überempfindlichkeit achten.

MONONUM

20427

ZLNUM

111936

Warnhinweise

Reichlich Flüssigkeit zuführen. Diarrhoe ist ein Zeichen von Über- dosierung. Nur im Bedarfsfall (2-3mal wöchentlich) anwenden. Ohne ärztliche Anordnung max. 1-2 Wochen anwenden. Als Abmagerungsmittel ungeeignet. Bei anhaltender Obstipation Ursache abklären. Auf Überempfindlichkeit achten.