Easynasan Nasenspray 1 mg/ml 10 ml

Lieferbar

PZN: 4474775
Preis: 8,46 €  hidden
 hidden

Inkl. Ust. zzgl. Versand


Staffelpreise
Ab 100 Stück

+
-

  • Schnelle & sichere Lieferung
  • 30 Tage Geld-zurück-Versprechen
  • Geprüfter Online-Shop dank Trusted Shops
  • Kauf auf Rechnung für Firmenkunden

Beschreibung

Easynasan Nasenspray 1 mg/ml dient der Behandlung von akutem und allergischem Schnupfen sowie anfallsweise auftretendem Fließschnupfen, der Erleichterung des Sekretabflusses bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen sowie bei Tubenkatarrh in Verbindung mit Schnupfen und der diagnostischen Schleimhautabschwellung - alle Produkte von easynasan preiswert in der Servus!Apotheke!

Produktinformationen

Wirkstoff

Xylometazolin hydrochlorid

Zusammensetzung

1 mg Wirkstoff Xylometazolin hydrochlorid 140 µg/Hub t --> Hilfsstoff Natriumhyaluronat Hilfsstoff Meerwasser, gereinigt Hilfsstoff Kaliumdihydrogenphosphat Hilfsstoff Wasser, gereinigtes

Nicht anwenden bei

Trockene Nasenschleimhaut (Rhinitis sicca), Eingriffe mit Freilegung der harte (äußere) Hirnhaut (dura mater), (Engwinkel)glaukom.

Dosierung

Personen ab 12 Jahren: 1mal tgl. 1 Sprühstoß in jede Nasenöffnung. Max. 3mal tgl. und möglichst kurzzeitig (über max. 7 Tage) anwenden.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Gegenanzeige: Medikament, das das Enzym Monoaminoxidase hemmt (MAO-Hemmer) (2 Wochen Abstand), tri- oder tetrazyklische Antidepressiva. Nicht empfohlen: Blutdruck senkende oder steigernde Arzneimittel.

Anwendungsgebiet

Schnupfen, Entzündungen der Nasennebenhöhlen, Entzündung der Schleimhaut der Atemwege (Tubenkatarrh), diagnostische Schleimhautabschwellung.

Einnahme während der Schwangerschaft

Nicht anwenden.

Nebenwirkungen

Stechen oder Brennen in Nase oder Hals, Allergien, selten Herzrasen, sehr selten Psyche, Zentralnervensystem, Apnoe bei Kleinkindern.

Art der Anwendung

Nasal.

Warnungen

Bei Kindern unter 6 Jahren nur auf ärztliche Verordnung. Vorsicht bei schweren Herz/Kreislauf-Erkrankungen, QT-Verlängerung, Tumor der Nebennierenrinde (Phäochromozytom), Schilddrüsenüberfunktion, Diabetes, plötzlicher starker Bauchschmerzen (Prophyrie), gutartige Vergrößerung der Vorsteherdrüse (Hyperthyreose). Bei Überdosierung Antidot Alpha-Sympatholytikum.

MONONUM

1070

ZLNUM

137803

Warnhinweise

Bei Kindern unter 6 Jahren nur auf ärztliche Verordnung. Vorsicht bei schweren Herz/Kreislauf-Erkrankungen, QT-Verlängerung, Tumor der Nebennierenrinde (Phäochromozytom), Schilddrüsenüberfunktion, Diabetes, plötzlicher starker Bauchschmerzen (Prophyrie), gutartige Vergrößerung der Vorsteherdrüse (Hyperthyreose). Bei Überdosierung Antidot Alpha-Sympatholytikum.